Franckesche Gärten - Unter Nachbarn

Die Franckeschen Gärten. (Foto: Jana Kausch)

Jeder in Halle kennt die Franckeschen Stiftungen, und auch weit über Halle hinaus sind sie eine ausstrahlende einzigartige Einrichtung von großem Einfluss für die Entwicklungsgeschichte der Stadt.

Franckes in großen Teilen in den letzten Jahren restaurierte „Schulstadt” beinhaltete auch zahlreiche Gärten. Doch im Zuge des Wohnungsbaus der 70er-Jahre wurden diese komplett mit 11-geschossigen Plattenbauten bebaut. Dadurch und noch mehr durch den Bau der Hochstraße wurden wichtige Wegebeziehungen zur Innenstadt unterbrochen und das einmalige Flair der Stiftungen zerstört. Lediglich ein Tunnel unter der Hochstraße ist die einzig verbliebene Fußgängerverbindung zur Altstadt.