Peissnitzhaus

Peissnitzhaus

Am 3. April 2003 gründeten interessierte Bürger der Stadt Halle einen Förderverein zur Restaurierung und dauerhaften Nutzung des ehemaligen Pionierhauses, des heutigen Kulturhauses Peißnitzinsel. Damit kehrt nun endlich wieder Leben in das Gebäude ein, welches jahrelang dem Verfall preis gegeben war.

www.peissnitzhaus.de



Anfahrt:

Peissnitzinsel 4
06108 Halle



Haltestelle // 705 m entfernt

Diakoniewerk Halle
Diakoniewerk Halle
06114 Halle
Tram: Linie 8




Was läuft demnächst hier?

  • Führung durch das Peißnitzhaus
    Vortrag & Lesung

    Führung durch das denkmalgeschützte Peißnitzhaus mit heiteren bis spannenden Zeitzeugenberichten zur wechselvollen Geschichte. Details

  • Das kalte Herz* gespielt von Theater Varomodi
    Kinder

    Es lebte einst im Schwarzwald der junge Kohlenbrenner Peter Munk. Peter ist unzufrieden mit seinem armseligen Dasein.  Details

  • Waldbaden
    Stadtleben

    Die Umweltbildungsstation des Peissnitzhaus e.V. bietet jetzt Zeiten für das sogenannte Waldbaden (jap. shinrin yoku) an. Details

  • Lesung
    Vortrag & Lesung

    Gemeinsam geht bekanntlich vieles leichter. Dieses Sachbuch ist ein Leitfaden für Menschen, die zusammen mit anderen etwas bewegen wollen, zum Beispiel Gründer von Initiativen sowie Mitglieder und Führungskräfte in gemeinnützigen Organisationen. Details

  • Waldbaden
    Stadtleben

    Die Umweltbildungsstation des Peissnitzhaus e.V. bietet jetzt Zeiten für das sogenannte Waldbaden (jap. shinrin yoku) an. Details

//www.kulturfalter.de/fileadmin/assets/Locations/peissnitzhaus_fc_martiin_grosse.jpg Peissnitzhaus Am 3. April 2003 gründeten interessierte Bürger der Stadt Halle einen Förderverein zur Restaurierung und dauerhaften Nutzung des ehemaligen Pionierhauses, des heutigen Kulturhauses Peißnitzinsel. Damit kehrt nun endlich wieder Leben in das Gebäude ein, welches jahrelang dem Verfall preis gegeben war. 0345/ 239 46 66 Peissnitzinsel 4 Halle 06108 DE 51.49362379999999 11.947558500000014