Sommerkino in Halle - Sommer, Sonne, Kino

Ein Beispiel für Sommerkino, hier im Nordbad. In diesem Sommer auf dem Weinbergcampus und der Felesenbühne Brachwitz.

 

Das Jahr 2019 ist zwar noch nicht so alt, hat aber schon eine Menge toller Filmer hervorgebracht. Schade nur, dass viele von ihnen schon wieder in der Versenkung verschwunden sind. Gut, dass nun der Sommer kommt. Denn mit den warmen Temperaturen zieht es in diesem Jahr auch in Halle die Kinomacher wieder ins Freie. Seit vielen Jahren ist das Sommerkino ein fester Bestandteil des halleschen Kulturprogramms und sorgt seitdem für wunderbare Erinnerungen an Sternenhimmel und gute Unterhaltung.

Im Sommer, da möchte man am liebsten gar nicht mehr aufhören, draußen zu sein. Die frische Luft und die warmen Sonnenstrahlen locken nun wirklich jeden aus dem Haus. Nun stellt man sich vor, an solch einem Tag hat man Lust auf Kino. Doch solche dunklen, stickigen Räume sind nun wirklich nicht attraktiv. Umso besser, dass es die Giebichensteiner Sommerfilmnächte gibt. Hier muss sich niemand in kleine Räume zwängen oder von der Natur verabschieden. Hier gibt es Kino auf der Oberburg, im Freien versteht sich. Für allerlei Getränke ist außerdem gesorgt. Und das Beste daran: Die Zuschauer entscheiden selbst über den Film, der gezeigt werden soll. Nach einem Voting für den ein oder den anderen recht aktuellen Film und einer gemütlichen Pause, in der man die atemberaubende Kulisse bestaunen kann, wird der Film gestartet. Ein Muss für jeden Cineasten! Vom 2. bis 17. August laufen hier zahlreiche Filme. 

Das Luchs Sommerkino unter dem Sternenhimmel hat in Halle eine lange Tradition. Zuerst fand es immer auf der Peißnitzbühne, später dann im Nordbad oder der Galopprennbahn statt. In den letzten Jahren hat sich das Angebot erweitert und neue Spielorte sind dazugekommen, während andere schließen mussten. So findet dieser Jahr das Sommerkino vom Luchs am Weinbergcampus statt. Der Startschuß flimmert bereits am 11. Juni über die Leinwand. Eine weitere Spielstätte ist die Felsenbühne beim Café Saalekiez Brachwitz. Hier beginnt man am 27. Juli mit der ersten Vorstellung und an weiteren 4 Tagen werden Filme gezeigt. Auch am Felsen beim Turbine Halle e.V. kann man am 9. August einen Film schauen. Die vierte Vorführungsstätte ist der Holzplatz beim WUK Theaterquartier, wo die Filme und genauen Termine zwar noch nicht fest stehen, aber garantiert ist, das es ab dem 24.7. auch dort Filme zu sehen gibt. Doch egal wo man in diesem Jahr schaut. Allen Spielorten ist gemein, wenn dann die Sonne untergeht und man Decken, Kissen und Mückentötolin, wie einst ein weiser Mann empfahl, mitgebracht hat, dann ist ein langer und romantischer Kinoabend garantiert. Weitere Termine sind der 18.6. & 25.6. am Weinbergcampus, 2.8., 10.8. & 17.8. auf der Felsenbühne Brachwitz.



Die Burg Querfurt lädt im Sommer zu spannenden Filmvorführungen auf ihr Gelände. (Foto: Burg Querfurt)

Die Burg Querfurt ist mehr als eine Burg. Sie ist mehr als tröge Ausstellungen zur Geschichte. Sie ist nämlich auch Filmburg, das heißt, sie stellt gerne und oft zu Kinothemen, Oscars oder bestimmten Filmen aus. Was dann natürlich auch dazugehört, sind Filmvorführungen. Und so startet die Burg Querfurt jährlich ein Sommerkino, was tolle Filme Open-Air zeigt. Erst am tag der Vorstellung wird je nach Wetterlage und erwarteter Besucherzahl entschieden, an welcher Stelle der Burg die Leinwand gehängt wird. Mal ist es das Rondell der Südbastion, die eher kleine und gemütliche Variante direkt an der mächtigen Außenmauer der Burg. Mal ist es die Wiese am Eselsstall unter freiem Himmel. Wenn das Wetter nicht mitspielt, wird das Sommerkino auch mal in den Bildersaal oder in die Burgkirche verlegt. Welche Filme gezeigt werden, entscheiden die Filmfans selbst. Fünf Wochen vor Start wird eine Liste mit Filmvorschlägen veröffentlicht, für die man voten kann. Filmvorführungen finden am 2., 9., 16.8. in der Südbastion und am 23.8. im Stadtbad statt.

Das Schloss Köthen, früher Sitz der Fürsten und Herzöge, wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach erweitert, umgebaut und saniert. In diesem Jahr bietet der Schlosshof eine wundervolle Kulisse für Filmliebhaber und verwandelt sich in ein Freiluft-Kino. Am 9. und 10.8. laufen beide Teile der Musical-Filme "Mama Mia". Jeweils um 21:00 Uhr geht es los.