Persönliche Geschenkideen zum Selbermachen

Nicht immer hat man eine originelle Idee für ein Geschenk - und dennoch schenken viele Menschen, unter anderem, weil sie das Gefühl haben, dass ihre Verwandten und Freunde es von ihnen erwarten. Und so landen im Kaufhaus oder im Onlineshop Parfüm, DVDs oder Schals in den Einkaufskörben, ohne dass der Käufer weiß, ob der Geschenkempfänger überhaupt etwas damit anfangen kann. Dabei geht es beim Schenken eigentlich gar nicht vorrangig um Konsum: Schon mit einer Kleinigkeit kann man einem Menschen eine große Freude bereiten. Deshalb sollte man sich Zeit nehmen und kreativ werden.



Fotos in Szene setzen

Da heutzutage praktisch jeder ein Smartphone dabeihat, werden schöne Momente mit Freunden oder der Familie zwar oft digital festgehalten, doch bei der Unmenge an Fotos auf der Festplatte meist auch schnell wieder vergessen. Dabei lässt sich mit den Fotos vom letzten Weihnachtsmarktbesuch in Halle mit den Eltern oder vom Kochabend mit Freunden so viel Schönes anstellen. Man kann sie beispielsweise für einen Fotokalender verwenden, welchen man mittlerweile in vielen verschiedenen Formaten online erstellen kann.

Dabei hat man in der Regel viele verschiedene Auswahlmöglichkeiten, was das Design und Layout angeht, und kann nach Herzenslust kreativ werden. Beim Erstellen eines solchen Fotokalenders kann man sich demnach am Geschmack des Empfängers orientieren - einen Hinweis darauf, was ihm gefällt, gibt zum Beispiel seine Wohnungseinrichtung. Foto-Erinnerungen, mit denen man die Wände verschönern kann, geben jeder Wohnung eine persönliche Note.



Kreatives für die Küche

Wer einem Hobbykoch im Freundeskreis gerne etwas Originelles für die Küche schenken möchte, muss nicht unbedingt zu Werkzeugen wie einem Melonenkugelausstecher greifen - denn dieser würde wohl doch nur in der Schublade landen. Eine tolle und vor allem individuelle Geschenkidee sind selbst gemachte Gewürzmischungen. Möchte man beispielsweise einen Grillmeister beschenken, kann man aromatische Grillgewürze mit Rosmarin oder Thymian herstellen, die der Empfänger dann nur noch mit Öl mischen und als Marinade auf das Fleisch geben muss.

Das Gleiche geht auch mit Backmischungen, die besonders für diejenigen ein tolles Geschenk sind, die selbst nicht so bewandert im Backen sind. Hat man sich für ein Rezept entschieden, braucht man ein großes Glas, in das man die abgewogenen Zutaten schichtet. Das Glas beklebt man dann mit dem Rezept, bindet eine Schleife daran, und schon kann das Backen und Naschen losgehen.

Handwerkliche Geschenke

zu bereiten. Was im Grunde jeder gebrauchen kann, sind beispielsweise Kissenbezüge oder Topflappen. Erstere können auch Anfänger mit einer guten Anleitung aus dem Internet selbst nähen, notfalls mit etwas mehr Aufwand auch ohne Nähmaschine. Topflappen hingegen lassen sich gut häkeln oder stricken, je nachdem, welche Technik einem lieber ist. Das Gute an solchen Geschenken ist, dass man sie nicht nur farblich und stilistisch an die Wohnung des Beschenkten anpassen kann, sondern dass die Tätigkeiten tatsächlich auch Spaß machen. So hat man auch selbst Freude daran, für andere ein persönliches Geschenk zu gestalten.

 

Bildrechte: Flickr _blank extern>twenty-three/three-sixty-fiveLaura LaRose CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten