Oper

Oper

Die Oper Halle konnte im Jahr 2004 ihren 350sten Geburtstag feiern. Gegründet wurde sie von Herzog August von Sachsen im Jahr 1654. Als Hofoper in Halle spielte sie als eine der ersten Opern in Deutschland Stcke in deutscher Sprache und nicht wie damals blich auf italienisch. Obwohl Halle im 2. Weltkrieg von großlächigen Bombenangriffen verschont blieb, wurde das Opernhaus bei einem Angriff zerstört. Wiederöffnet wurde die Oper 1951 und wurde ein Jahr später die Wiege der Händelfestspiele, die seit dem jährlich stattfinden. Um das Erbe des größten Sohnes der Stadt zu wahren, inszeniert das Opernhaus Halle in jedem Jahr eine Händeloper, was dem Haus große internationale Beachtung einbringt. Neben Opern, Operetten und Konzerten bereichern verschiedene Ballette und Musicals den Spielplan der Oper Halle.

www.buehnen-halle.de



Anfahrt:

Universitätsring 24
06108 Halle



Haltestelle // 272 m entfernt

Joliot-Curie-Platz
Große Steinstraße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 2, 5, 6, 10, 94, 95 Bus: Linie 97




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    La traviata
    Bühne

    Die Oper erzählt vom Leben und Sterben Violetta Valérys, einer Pariser Kurtisane, die es zu einiger Berühmtheit gebracht hat und im öffentlichen Leben der Stadt nicht wegzudenken ist. Details

  • Details

    La traviata
    Bühne

    Die Oper erzählt vom Leben und Sterben Violetta Valérys, einer Pariser Kurtisane, die es zu einiger Berühmtheit gebracht hat und im öffentlichen Leben der Stadt nicht wegzudenken ist. Details

  • Details

    Cosi - konzertant
    Konzert

    Glückliche Zusammenarbeiten zwischen Komposition und Textdichtung sind zahlreich in der Operngeschichte Details

  • Details

    Giovanni - Konzertant
    Bühne

    Glückliche Zusammenarbeiten zwischen Komposition und Textdichtung sind zahlreich in der Operngeschichte, viele davon geradezu herausragend ... Details

  • Details

    Teseo -- noch nicht bestätigt
    Bühne

    In Händels mit ca. 2,5 Stunden Spieldauer kürzester Oper Details

//www.kulturfalter.de/fileadmin/assets/Locations/oper.jpg Oper Die Oper Halle konnte im Jahr 2004 ihren 350sten Geburtstag feiern. Gegründet wurde sie von Herzog August von Sachsen im Jahr 1654. Als Hofoper in Halle spielte sie als eine der ersten Opern in Deutschland Stcke in deutscher Sprache und nicht wie damals blich auf italienisch. Obwohl Halle im 2. Weltkrieg von großlächigen Bombenangriffen verschont blieb, wurde das Opernhaus bei einem Angriff zerstört. Wiederöffnet wurde die Oper 1951 und wurde ein Jahr später die Wiege der Händelfestspiele, die seit dem jährlich stattfinden. Um das Erbe des größten Sohnes der Stadt zu wahren, inszeniert das Opernhaus Halle in jedem Jahr eine Händeloper, was dem Haus große internationale Beachtung einbringt. Neben Opern, Operetten und Konzerten bereichern verschiedene Ballette und Musicals den Spielplan der Oper Halle. 0345/ 511 07 77 Universitätsring 24 Halle 06108 DE 51.48678 11.97117000000003