Silbersalzfestival 2020 mit neuem Termin

Das Silbersalz Science & Media Festival wird vom Juni 2020 auf den 14.10. bis 18.10.2020 verschoben. Die epidemische Verbreitung von COVID-19, dem „Corona-Virus“, führt zu einschneidenden aber notwendigen Einschränkungen – das gilt auch für Silbersalz. Nach Absprachen mit den Initiatoren und Partnern haben sich die Macher entschieden Silbersalz 2020 zu verschieben.

Das Silbersalz Science & Media Festival wird nun vom 14.10. bis 18.10.2020 in Halle (Saale) stattfinden. In Hinblick auf die derzeitige Ausnahmesituation steht die Gesundheit unserer Besucher*innen, Sprecher* innen und des Teams und eine Eindämmung des Infektionsgeschehens an erster Stelle. Das Publikumsprogramm in der Stadt Halle (Saale), die Konferenz in der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften und der Silbersalz Science & Media Award in Assoziation mit Jackson Wild werden daher im Oktober 2020 stattfinden.



Hoffnung auf kleines Programm im Juni

Die Macher hoffen, zum ursprünglichen Termin vom 25.6. bis 28.6.2020 mit einem stark reduzierten Ausstellungs- und Vortragsprogramm einen Ausblick auf das Festival im Oktober und eine wissenschaftskommunikative Plattform für aktuelle Themen in Halle (Saale) bieten zu können. Man steht dafür mit den entsprechenden Partnern, Institutionen und der Stadt Halle im engen Kontakt.

„Wir danken unseren Partner für den Rückhalt und die Unterstützung in dieser turbulenten Zeit und freuen uns auf vier fantastische Tage im Herbst“, sagt Donata von Perfall, Direktorin Documentary Campus / SILBERSALZ Festival. „Die aktuelle Situation zeigt umso mehr, wie wichtig gute Wissenschaftskommunikation ist. Diese ist das Herzstück von Silbersalz und seinen vielfältigen interaktiven Formaten. Wir sehen uns in unserem Auftrag bestätigt, gute Wissenschaftskommunikation zu stärken. Silbersalz als Schnittstelle zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft spielt da eine zentrale Rolle.“



Stimmen zu den bisherigen Festivals

Donata von Perfall, Direktorin von Documentary Campus e.V., zieht ein sehr positives Fazit: “Wir haben unser Ziel erreicht, mit dem Festival eine Plattform zu schaffen, über die Wissenschaft zugänglich gemacht wird und wir gemeinsam den Diskurs von Morgen führen und einen wachen und neugierigen Blick auf die Welt behalten.“

Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand: „Das Silbersalz-Festival hat die Stadt Halle vier Tage lang enorm bereichert. Allein die faszinierende Mond-Installation auf der Ziegelwiese lockte Tausende von Gästen an. Mit dem Do-it-yourself-Angebot „Maker Fair Halle“ hat Silbersalz auch viele junge Menschen neugierig gemacht auf Wissenschaft, und das erste Modul eines „Fliegenden Klassenzimmers“ auf dem Campus Kastanienallee stellte einen Brückenschlag zwischen dem Weinberg-Campus und dem Stadtteil Neustadt dar. Ich freue mich auf die dritte Auflage im kommenden Jahr.“

Dr. Katrin Rehak-Nitsche, Leiterin des Bereichs Wissenschaft der Robert Bosch Stiftung: „Wir freuen uns, dass die Mondinstallation, die Filme und Vorträge für viele Bürger und vor allem auch Schüler ein Anlass waren, mit Wissenschaftlern ins direkte Gespräch zu kommen. Damit ermöglicht das Festival nicht nur die Teilhabe der Bürger an aktueller Forschung. Von solchen neuen Brücken zwischen Wissenschaft und Gesellschaft profitiert auch der Zusammenhalt in unserem Land.“