turandot, (Foto: © Veranstalter)

Turandot - Sommertheater im Volkspark

Die ebenso schöne wie grausame Kaiserstochter Turandot will nur denjenigen Mann heiraten, der imstande ist, drei von ihr gestellte Rätsel zu lösen. Gelingt es ihm nicht, wird er enthauptet. Zehn Freier haben bereits ihre Köpfe verloren. Aber dann kommt Prinz Kalaf… Diese bekannte Geschichte entstammt der orientalischen Geschichtensammlung „Tausendundein Tag“. Diese Sammlung von persischen Erzählungen, die von dem Orientalisten François „Pétis de la Croix“ nach Europa gebracht und nach dem Vorbild von Tausendundeine Nacht zusammengestellt. wurden. Der Stoff erfuhr zahlreiche Bearbeitungen, deren bekannteste die gleichnamige Oper von Puccini ist. Schillers 1802 uraufgeführtes Drama beruht auf der Fassung des venezianischen Commedia dell’arte Dichter Carlo Gozzi aus dem Jahre 1762. Schiller wollte diesem Stück „durch eine poetische Nachhilfe bei der Ausführung einen höheren Werth geben.“ Dabei entstand ein „echter“ Schiller – hinsichtlich der Sprache und Dramatik. So erfährt auch die mordlüsterne Turandot eine Aufwertung, indem Schiller ihre männerfeindliche Gesinnung auf die Ablehnung der Sklaverei der Frauen zurückführt. Als sommerliches Theaterstück wird die Geschichte von Turandot nun vom Theater Varomodi im Volkspark und im Goethetheater Bad Lauchstädt aufgeführt.

https://www.volkspark-halle.de/

Ticket kaufen



Volkspark, Schleifweg 8a, Tel. 0345-27992300 www.burg-halle.de/volkspark
Biergarten

18.08.2020: 19.00 bis 21.00 Uhr
19.08.2020: 19.00 bis 21.00 Uhr
20.08.2020: 19.00 bis 21.00 Uhr
21.08.2020: 19.00 bis 21.00 Uhr
22.08.2020: 19.00 bis 21.00 Uhr
23.08.2020: 16.00 bis 18.00 Uhr

Volkspark Halle e.V.

0345-00000
Zur Webseite

Anfahrt:

Schleifweg 8a
06114 Halle


Haltestelle // 64 m entfernt

Volkspark
Burgstraße
06114 Halle
Tram: Linie 8