Power on der Eastside, (Foto: © Scharwel)

Power von der Eastside! DT64

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

„Power von der Eastside!“ war der selbstbewusste Slogan-Jingle des Jugendradios DT64, des schon vor, aber besonders nach dem revolutionären Herbst 1989 coolsten Mediums im Osten. Für das aber kein Platz mehr war im zu schaffenden föderalen System nach der Wiedervereinigung. Dagegen formierte sich kreativer Widerstand, der zu einer der größten Mobilisierungen der frühen Transformationszeit wurde, einer Massenbewegung zur Rettung von DT64, die besonders in den Jahren 1991/92 aktiv war. Das bereits durch mehrere Städte gegangene Projekt „Power von der Eastside!“ schaut mit drei Jahrzehnten Abstand darauf zurück, wie diese mit Demonstrationen, Straßenfesten, Konzerten, Soli-Raves, winterlichem Protest-Campen, Unterschriften, Besetzungen, Mahnwachen und vielen anderen Aktionsformen zumindest erreichte, dass DT64 entgegen aller Wahrscheinlichkeit den Abschaltungstag überlebte, übernommen vom MDR. Der es allerdings Mitte 1993 in MDR Sputnik umbenannte und ab November 1993 von Halle ausstrahlte, zudem bis 1997 nur über Satelliten. Medial kaum noch als Radio erfahrbar, wurde zudem schrittweise das Programm bis zur Unkenntlichkeit verändert, bis zur heutigen Gestalt.

http://power-von-der-eastside.de



Puschkinhaus, Kardinal-Albrecht-Straße 6, Tel. 0179 / 74 27 827

bis 21.06.2024

jeweils

Event gemeldet über Eingabeformular

....
Zur Webseite



Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle


Haltestelle // 304 m entfernt

Mühlweg
Mühlweg
06108 Halle
Tram: Linie 8