Marienbibliothek

Die Marienbibliothek wurde 1552 gegründet und gilt als die älteste und größte, ununterbrochen öffentlich zugängliche evangelische Kirchenbibliothek in Deutschland. Sie ist eine Schatzkammer auf allen Gebieten der Wissenschaft des 15. bis 18. Jahrhunderts. Neben wertvollen Bibelausgaben und weiteren theologischen Werken, vor allem aus der Zeit der Reformation, sind seltene alte Drucke der Jurisprudenz, Medizin, Geschichte, Philosophie, Geographie, Astronomie, Astrologie, Physik, Chemie, Mathematik, aber auch der frühen Reiseliteratur und Flugschriften vorhanden. Der Bestand umfasst ca. 30.000 Bände. Die Bibliothek besitzt 600 Inkunabeln (Drucke vor 1500), mehr als 300 Handschriften und über 200 Urkunden aus dem 13. bis 18. Jahrhundert. Daneben beherbergt das Magazin eine Anzahl an überlieferten Kunstgegenständen, Gemälden, Graphiken, Zeichnungen, Münzen und Medaillen.

www.marienbibliothek-halle.de



Anfahrt:

An der Marienkirche 1
06108 Halle



Haltestelle // 120 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    Flurstück
    Bühne

    Das Tanztheater ANUK läßt sich in seinem neuen Projekt "Flurstück" von der Architektur und Wirkung der Marienbibliothek inspirieren. Die Afführungen des 30 minütigen Tanzstückes finden unmittelabr in der 1888 erbauten Marienbibliothek zu Halle statt und sind daher nur für kleine Publikumsgruppen zugänglich. Premiere ist am 14.09.2020 18:00 und 19:00 Details

  • Details

    Flurstück
    Bühne

    Das Tanztheater ANUK läßt sich in seinem neuen Projekt "Flurstück" von der Architektur und Wirkung der Marienbibliothek inspirieren. Die Afführungen des 30 minütigen Tanzstückes finden unmittelabr in der 1888 erbauten Marienbibliothek zu Halle statt und sind daher nur für kleine Publikumsgruppen zugänglich. Premiere ist am 14.09.2020 18:00 und 19:00 Details

  • Details

    Flurstück
    Bühne

    Das Tanztheater ANUK läßt sich in seinem neuen Projekt "Flurstück" von der Architektur und Wirkung der Marienbibliothek inspirieren. Die Afführungen des 30 minütigen Tanzstückes finden unmittelabr in der 1888 erbauten Marienbibliothek zu Halle statt und sind daher nur für kleine Publikumsgruppen zugänglich. Premiere ist am 14.09.2020 18:00 und 19:00 Details

Marienbibliothek Die Marienbibliothek wurde 1552 gegründet und gilt als die älteste und größte, ununterbrochen öffentlich zugängliche evangelische Kirchenbibliothek in Deutschland. Sie ist eine Schatzkammer auf allen Gebieten der Wissenschaft des 15. bis 18. Jahrhunderts. Neben wertvollen Bibelausgaben und weiteren theologischen Werken, vor allem aus der Zeit der Reformation, sind seltene alte Drucke der Jurisprudenz, Medizin, Geschichte, Philosophie, Geographie, Astronomie, Astrologie, Physik, Chemie, Mathematik, aber auch der frühen Reiseliteratur und Flugschriften vorhanden. Der Bestand umfasst ca. 30.000 Bände. Die Bibliothek besitzt 600 Inkunabeln (Drucke vor 1500), mehr als 300 Handschriften und über 200 Urkunden aus dem 13. bis 18. Jahrhundert. Daneben beherbergt das Magazin eine Anzahl an überlieferten Kunstgegenständen, Gemälden, Graphiken, Zeichnungen, Münzen und Medaillen. 0345/ 5170893 An der Marienkirche 1 Halle 06108 DE 51.48222999999999 11.968259999999987