Staatskapelle Halle, (Foto: © Falk Wenzel, Bühnen Halle)

4. Sinfoniekonzert am Sonntag: Sinfonische Visionäre

Beethovens einziges Violinkonzert hatte es bei den Zeitgenossen nicht einfach, sie meinten »eine Menge unzusammenhängender und überhäufter Ideen und einen fortwährenden Tumult einiger Instrumente« zu vernehmen. Tatsächlich gestaltete der Bonner Meister in dieser Komposition den neuartigen und für spätere Generationen wegweisenden Typus des sogenannten sinfonischen Konzerts, in dem sich Soloinstrument und Orchester beinahe gleichberechtigt an der motivisch-thematischen Entwicklung beteiligen. Für damalige Ohren bot das Konzert dem Solisten zu wenig Raum, um seine Virtuosität zu präsentieren. Erst 1844 als der 12-jährige Geiger Joseph Joachim das Konzert unter Felix Mendelssohns Leitung zu einer Neuaufführung brachte, verstand man Beethovens visionäres Stück.

Die einzige Sinfonie, die der 1858 in Braunhirschengrund im heutigen Wien geborene Hans Rott bereits mit 19 Jahren zu komponieren begann, taucht heute nur äußerst selten in den Konzertprogrammen auf – völlig zu Unrecht! Das spätromantische Werk besticht durch melodischen und charakterlichen Ideenreichtum, die Tonsprache erinnert teilweise an die Richard Wagners, vielmehr aber meint man, eine unbekannte Sinfonie Gustav Mahlers zu hören. Da erklingen Vogelstimmen, Walzer, Ländler und Episoden von geradezu überirdischer Schönheit, wie man sie erst rund zehn Jahre später bei Mahler wiederfinden wird, denn dieser hat beim mit nur 26 Jahren an Tuberkulose gestorbenen Rott unüberhörbar motivische Inspiration gefunden.

Das Konzert wird vom »musikalischen Querdenker« Hansjörg Albrecht geleitet, der nicht nur den Reiz der Rott’schen Sinfonie für sich entdeckt, sondern sie auch bereits in einer CD-Aufnahme dirigiert hat.

www.buehnen-halle.de



Georg-Friedrich-Händel Halle, Salzgrafenplatz 1 , Tel. 0345 / 472 24 7 www.haendel-halle.de

31.01.2021: 11.00 bis 13.00 Uhr
01.02.2021: 19.30 bis 21.30 Uhr

Theater, Oper, Orchester GmbH

0345 5110777
Zur Webseite

Anfahrt:

Salzgrafenplatz 1
06108 Halle


Haltestelle // 166 m entfernt

Hallmarkt
Talamtstraße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97