women_in_jazz, (Foto: © coultour büro herden)

Tickets

19. Women in Jazz Festival

EMMA RAWICZ (GB) - Die 21-Jährige Emma Rawicz ist die neueste Entdeckung der lebendigen Londoner Jazz-Szene. Jamie Cullum nennt die britische Saxofonistin „ein beeindruckendes Talent“, das Jazzwise Magazine „eine Kraft, mit der man rechnen sollte“ und die BBC konstatiert: „Der Name Emma Rawicz ist gerade in aller Munde“. Zu dem bei ACT ist im Herbst erschienenen Debüt „Chroma“ schrieb der Guardian: Die formidable Jazz-Bläser-Virtuosin machte sich einen Namen, indem sie die rauchige Seelenfülle der Saxophon-Troubadoure der alten Schule mit dem rauen Drive der Post-Bop-Tenoristen von Joe Henderson über Chris Potter bis hin zu Donny McCaslin verschmolz. Das wäre schon beeindruckend genug, aber ihr neues Album bestätigt, wie einfallsreich und risikofreudig Rawicz als Bandleaderin geworden ist. Auf "Chroma" gibt sie ihren Mitspielern in ihrer expandierenden kompositorischen Welt aus vokalisierten Latin-Dance-Hooks, Global-Jazz-Rhythmusfiguren und kantigen, von Bläsern geführten zeitgenössischen Instrumentals breiten Raum.

MARILYN MAZUR (DK) SHAMANIA (DK, PL, NO) - Ihre Zusammenarbeit mit Miles Davis, Gil Evans und Wayne Shorter begründete in den 80er Jahren die ihre Anerkennung für Marilyn Mazur in der Jazzszene, ebenso wie später ihre Karriere an der Seite von Jan Garbarek. Heute lebt die in New York geborene Musikerin in Dänemark und trägt den Ehrentitel „Königin des Dänischen Jazz“. Die Band SHAMANIA hat Marilyn 2015 gegründet. Ihre Idee basiert auf der Idee einer modernen Stammesversammlung weiblicher musikalischer Kräfte, die sich ganz auf Rhythmus, Körper und Stimme in einem experimentellen Kontext und die Herausforderung konzentriert, eine gemeinsame Basis zu finden. Gemeinsam mit ihren sieben Mitmusikerinnen entwickelt sie auf der Bühne eine ungeheure Energie, eine ursprüngliche Kraft und verzaubert mit faszinierende Rhythmen, die den Zuhörer mit atmosphärischen Stimmungen überraschen und Momente des puren Staunens bieten.

www.haendel-halle.de



Georg-Friedrich-Händel Halle, Salzgrafenplatz 1 , Tel. 0345 / 472 24 7 www.haendel-halle.de

10.05.2024: 20.00 bis 23.00 Uhr

Händelhalle Betriebsgesellschaft mbH

0345 47224 611
Zur Webseite



Anfahrt:

Salzgrafenplatz 1
06108 Halle


Haltestelle // 166 m entfernt

Hallmarkt
Talamtstraße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97