Blick in das Planetarium , (Foto: © Thomas Ziegler)

Mars findet Stadt

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

Der Künstler selbst, Luke Jerram, geboren 1974, ist ein britischer Installationskünstler, der Skulpturen, große Installationen und Live-Kunstprojekte schafft. Er hat nicht nur den Mars, sondern auch die Erde und den Mond als Nachbildungen geschaffen. Auch diese tourten in den letzten Jahren bereits durch ganz Europa, mit einigen Stopps auch in Deutschland. Die Erde „Gaia“ in der Frauenkirche Dresden oder auch der Mond auf dem SILBERSALZ-Festival in Halle sind nur einige Beispiele für die zahlreichen Standorte. Jerrams „Mars“ ist eine von innen beleuchtete Kugel mit einem Durchmesser von sieben Metern, auf die NASA-Fotografien der Marsoberfläche im Verhältnis 1:1.000.000 detailgetreu aufgedruckt sind. Viel beeindruckender ist jedoch die Wirkung, die dieses Werk auf uns ausübt: Auf magische Weise verändert es den Raum, in dem es hängt, und wirkt unmittelbar auf die Betrachter und Betrachterinnen. Scheinbar schwerelos schwebt der Rote Planet in fast greifbarer Höhe und lässt sein Publikum innehalten und staunen.

https://www.planetarium-halle.de



Planetarium Halle, Holzplatz 5, Tel. 0345 / 221 -3660 www.planetarium-halle.de

bis 12.07.2024

jeweils

Stadt Halle

0345/ 2210
Zur Webseite



Anfahrt:

Holzplatz 5
06110 Halle


Haltestelle // 535 m entfernt

Ankerstrasse
Mansfelder Straße
06108 Halle
Tram: Linien 10, 11, 94 Bus: Linie 91