Kira Klein, (Foto: © Kira Klein)

Kira Klein „in der Schüssel schwimmt kein Fisch“

Auf der Suche nach Momenten der Auflösung, Verbindung und Befreiung entstehen in Malerei und Zeichnung komplexe Bilderwelten, die geprägt von Verlust und Sehnsüchten, Prozesse der Veränderung zeigen. Nichts scheint haltbar zu sein, etwas entsteht während etwas anderes vergeht. Organische Formen, die zum Teil isoliert, zum Teil transzendent ineinander übergehen, dominieren in den komplexen und stimmungsintensiven Werken der Künstlerin.

„Körper sind für mich Oberflächen, die vielschichtig und wesenhaft bewohnt werden.

In meinen künstlerischen Arbeiten beschäftige ich mich mit lebhaften Empfindungen, die begrenzt durch Oberflächen zurückgehalten werden und doch unvorhersehbar, wie Wasser in einer Leitung, immer wieder kleine Löcher im System finden, durch die sie austreten und sich zeigen können. Es geht um die eigene Wahl zwischen Unterdrückung und Sicherheit auf der einen - und Selbstbefreiung und Ekstase auf der anderen Seite. Dabei interagieren beide Seiten ständig miteinander und bedrohen sich gegenseitig in ihrer Existenz. Im offenen Prozess der Bildfindung suche ich fließende Übergänge zwischen diesen polaren Lebensformen; der äußeren und Sicherheit versprechenden Oberfläche und einem unkontrollierbaren und lebendigen Innenraum.“

https://kiraklein.de/



Galerie Röpziger Straße, Röpziger Straße 18, Tel. 0345/9773124 Tagesstätte

23.06.2024 bis 31.08.2024

jeweils

Mo. : 10.00 bis 14.00 Uhr
Di. : 10.00 bis 14.00 Uhr
Mi. : 10.00 bis 14.00 Uhr
Do. : 10.00 bis 14.00 Uhr
Fr. : 10.00 bis 14.00 Uhr

  • Eintritt frei

Event gemeldet über Eingabeformular

....
Zur Webseite



Anfahrt:

Röpziger Straße 18
06110 Halle


Haltestelle // 2.62 km entfernt

Kurt-Tucholsky-Strasse
Torstraße
06110 Halle
Tram: Linien 1, 6