Besucher in der Ausstellung
Besucher in der Ausstellung, (Foto: © Fotolia, anyaberkut)

Grassi Future - Visionen für den Leipziger Johannisplatz

2024 werden das GRASSI Museum für Angewandte Kunst und das Museum für Völkerkunde zu Leipzig 150 Jahre ihres Bestehens feiern. 2029 folgt dann das Jubiläum zum 100jährigen des Museumsneubaus am Johannisplatz. Gründe genug, um Fragen nach der Zukunftsfähigkeit des Grassimuseums zu stellen. Die Ausstellung präsentiert Masterarbeiten von Studierenden des Lehrstuhls Baukonstruktion (Prof. Ansgar und Benedikt Schulz) der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund, die eine denkbare Erweiterung des Museums auf dem Areal des Johannisplatzes untersuchen. Lassen sich dort öffentliche Bereiche und Servicestrukturen des Museums unterbringen? Wie kann die kriegsverursachte Brache wieder zu einem attraktiven Teil der Stadtlandschaft gemacht werden, der das Museum mit der unmittelbaren Umgebung verbindet und die urbane Lebensqualität erhöht?

Unterschiedliche Nutzungsinteressen werden vorgestellt und diskutiert. Den präsentierten Vorschlägen liegt kein Baubeschluss zu Grunde. Sie verstehen sich als Beitrag, über die zukünftige Entwicklung des Areals langfristig und qualifiziert nachzudenken.

http://www.grassimuseum.de



Grassimuseum Leipzig, Johannisplatz 5–11, Tel. 0341 - 22 29 100 , www.grassimuseum.de

15.12.2019 bis 17.03.2020

jeweils
So.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Di.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Mi.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Do.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Fr.: 10.00 bis 18.00 Uhr
Sa.: 10.00 bis 18.00 Uhr

  • 8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Grassimuseum

(0) 341. 22 29 100
Zur Webseite

Anfahrt:

Johannisplatz 5–11
04103 Leipzig


Haltestelle // 204 m entfernt

Johannisplatz/Grassimuseum
Johannisplatz 5
04103 Leipzig
Linien 4, 7, 12, 15