Fete de la Musique
Fete de la Musique, (Foto: © Postkult e.V.)

Fete de la Musique Halle

Die „Fête de la Musique“ ist wohl mittlerweile bekannt in deutschen Städten. Ursprünglich kommt das Fest der Musik aus Frankreich, aus Paris um genau zu sein. Und zwar fand dort die erste offizielle Fête bereits im Jahr 1982 statt. In München gab es schon 1985 den ersten Ableger, Berlin zog 1995 nach. Bis man in Halle von 16 bis 22 Uhr auf den Straßen zu Musik feiern konnten, dauerte es noch einmal ein paar Jahre, doch seit 2007 ist die Veranstaltung neben anderen 699 Städten auch in der Händelstadt etabliert. Die regionale Musikszene gibt kostenlose Konzerte. An allen Ecken und Enden klingt und tönt es unterschiedlich zum Sommeranfang eines jeden Jahres. Beliebte Orte in der Stadt sind die traditionellen Bühnen der Peißnitz oder des Hr. Fleischer Kiosks am Reileck, doch auch das Lichthaus in der Innenstadt, die Chaise Lounge am Zoo, der Zirkus Klatschmohn am Steintor und das Eigenbaukombinat mit dem Foodforest im Stadtteil Freiimfelde sind vertreten.

www.fete-halle.de



Peissnitzinsel, Peissnitzstraße 4, Tel. und in der Stadt verteilt

21.06.2018: 16.00 bis 04.00 Uhr

Peißnitzhaus-Verein Halle

0345 239 46 66
Zur Webseite

Anfahrt:

Peissnitzstraße 4
06108 Halle


Haltestelle // 51 m entfernt

Diakoniewerk Halle
Diakoniewerk Halle
06114 Halle
Tram: Linie 8