Saalejazz
Saalejazz, (Foto: © Peissnitzhaus)

Saalejazz

Das "Four-JASS"- Saxofonquartett gibt es bereits seit mehr als 15 Jahren. Das Quartett setzt sich vorwiegend aus inzwischen erwachsenen Schülerinnen und Schülern der Saxofonklasse von Johannes Reiche (Konservatorium G.F.Händel) zusammen und hat sich ein Repertoire erarbeitet, daß von Musik der Renaissance bis zu modernen Kompositionen und Arrangements aus Jazz, Rock und Pop reicht. In „Four-JASS“ verbergen sich die Namen der einstigen Gründungsmitglieder. Das Ensemble hat sich inzwischen personell neu strukturiert und künstlerisch profiliert. Die Nähe zum „Beatles-Museum“ hier in Halle inspirierte den Leiter des Ensembles zu einigen speziellen Bearbeitungen von Titeln dieser Band, so u.a. auch „Yellow Submarine“... Das Marody Orchestra: Die sechs ehemaligen und Nochstudenten haben sich beim Musizieren im Akademischen Orchester kennen gelernt und schnell ihre gemeinsame Liebe zum Jazz festgestellt. Diese beiden musikalischen Einflüsse, Jazz und Klassik, verbinden sie in ihren ungewöhlichen Konzerten zu einer einzigartigen Kreation. Dargeboten wird dies obendrein mit einer sehr untypischen Instrumentenzusammenstellung. Mit Flöte, Trompete, Schlagzeug, Kontrabass und zwei Celli spielt das Marody Orchestra eigene Kompositionen und spontane Improvisationen. Der Eintritt zu diesem Event ist frei.



Peissnitzhaus, Peissnitzinsel 4, Tel. 0345/ 239 46 66, www.peissnitzhaus.de

23.04.2017: 14.00 bis 19.00 Uhr
  • Eintritt auf Spendenbasis (Hut)

Peißnitzhaus-Verein Halle

0345 239 46 66
Zur Webseite

Anfahrt:

Peissnitzinsel 4
06108 Halle