Gemeindesaal der Paulusgemeinde

Nachdem am Ausgang des 19. Jahrhunderts das im Entstehen begriffene Nordostviertel Halles kräftig gewachsen war, und eine eigene Kirche geradezu zwingend notwendig wurde, machte man sich daran, Pläne für einen Neubau auszuarbeiten. Die Paulusgemeinde, die so ihr eigenes Gotteshaus erhalten sollte, war bereits 1894 aus einer Abspaltung der Neumarktgemeinde entstanden. Im darauffolgenden Jahr begann sie durch die Ordinierung ihres ersten Pfarrers auch formell zu bestehen. Bis zur Fertigstellung der eigenen Kirche fanden die Gottesdienste in der benachbarten Stephanuskirche statt.

http://www.paulusgemeinde-halle.de



Anfahrt:

Robert-Blum-Straße 11a
06114 Halle



Haltestelle // 331 m entfernt

Reileck
Reilstraße
06114 Halle
Tram: Linien 3, 6, 7, 12, 95 Bus: Linie 97




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    Jutta Kranich-Rittweger: Die Einsamkeit des Kindes
    Vortrag & Lesung

    Die Theologin und Psychotherapeutin erzählt von Männern und Frauen und ihrem Umgang mit Einsamkeit: „Wer nicht vor Einsamkeit flieht, erkennt sie als Teil seiner Seele." Inhalt: Ein kleines Mädchen erkrankt schwer, kommt auf die Isolierstation ... Details