Grassimuseum Leipzig in Leipzig
Grassimuseum Leipzig

Grassimuseum Leipzig

Das Grassimuseum am Johannisplatz wurde zwischen 1925 und 1929 errichtet und beherbergt drei große Museen von nationaler Bedeutung. Abwechslungsreiche Angebote, der Gebäudekomplex mit sparsam eingesetztem Bauschmuck aus der Formenwelt des Art déco und seine Innenhöfe bilden zusammen mit dem parkähnlichen Alten Johannisfriedhof einen einzigartigen kulturellen Anziehungspunkt und zugleich einen Ort der Ruhe und Entspannung im Herzen der Stadt.

http://www.grassimuseum.de



Anfahrt:

Johannisplatz 5–11
04103 Leipzig



Haltestelle // 204 m entfernt

Johannisplatz/Grassimuseum
Johannisplatz 5
04103 Leipzig
Linien 4, 7, 12, 15




Was läuft demnächst hier?

  • Details

    Grassimesse Leipzig
    Ausstellung

    Die dreitägige Grassimesse gilt als eine der führenden internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Design, als Melting Pot für Kreative, Galerien, Einkäufer und Besucher. Details

  • Details

    Grassimesse Leipzig
    Ausstellung

    Die dreitägige Grassimesse gilt als eine der führenden internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Design, als Melting Pot für Kreative, Galerien, Einkäufer und Besucher. Details

  • Details

    Grassimesse Leipzig
    Ausstellung

    Die dreitägige Grassimesse gilt als eine der führenden internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Design, als Melting Pot für Kreative, Galerien, Einkäufer und Besucher. Details

  • Details

    Gefäß/Skulptur 3 - Deutsche und Internationale Keramik seit 1946
    Ausstellung

    Die künstlerische Studiokeramik zählt zu den am stärksten angewachsenen und international prominent besetzten Sammlungsbereichen des Museums. Bereits 2008/2009 und 2013/14 wurden in zwei großen und viel beachteten Ausstellungen zahlreiche, oft ... Details

  • Details

    Gefäß/Skulptur 3 - Deutsche und Internationale Keramik seit 1946
    Ausstellung

    Die künstlerische Studiokeramik zählt zu den am stärksten angewachsenen und international prominent besetzten Sammlungsbereichen des Museums. Bereits 2008/2009 und 2013/14 wurden in zwei großen und viel beachteten Ausstellungen zahlreiche, oft ... Details