Anmut-der-Dinge-, (Foto: © Holdine-Wolter)

Anmut der Dinge - movimetum - Tanz

Das präzise Ticken eines Zahnrads, das Fließen eines Rinnsals, das Antrocknen von Schlamm. Die uns umgebenden Bewegungen von Objekten und Materialien haben eine Anmut, die oft menschliche Körper nicht erreichen können. In der Performance versuchen die Tänzerinnen den Materialien körperlich zu begegnen und seinen Bewegungen zu folgen. Frei nach Heinrich von Kleist „Über das Marionettentheater“ ist die Performance ein Versuch, von dem Unbewussten zu lernen um sich der Anmut der Dinge zu nähern. Können wir der Eigenart des Materials gerecht werden?

KONZEPT movimentum + Caspar Bankert REGIE Caspar Bankert TANZ Anne Scholze, Holdine Wolter MUSIK Stefan Mercurio FOTO Colette Dörrwand

Eine Produktion von movimentum in Kooperation mit dem WUK Theater Quartier, gefördert von der Stadt Halle.

www.wuk-theater.de



WUK Theaterquartier, Holzplatz 7a, Tel. 0345-6810556 www.wuk-theater.de

15.08.2020: 20.00 bis 22.00 Uhr
16.08.2020: 15.00 bis 17.00 Uhr
16.08.2020: 20.00 bis 22.00 Uhr
18.08.2020: 20.00 bis 22.00 Uhr
20.08.2020: 20.00 bis 22.00 Uhr
  • 15 Euro (9 Euro ermäßigt)

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Holzplatz 7a
06110 Halle


Haltestelle // 497 m entfernt

Saline
Mansfelder Straße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 4, 5, 9, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97