silje_nergaard_espen_berg, (Foto: © crop-smart-cropper-booking)

Doppelkonzert- Silje Nergaard

Mit 16 veröffentlichten Alben gehört Silje Nergaard auch zu den produktivsten Sägerinnen der nordischen Jazz-Szene. Siljes Album „At first light” (2001) ist das bisher meistverkaufteste Jazz-Album aller Zeiten in Norwegen. 2003 wurde sie in Norwegen als Årets Spellemann (Künstler des Jahres) ausgezeichnet. 2010 war sie mit ihrem Album „A thousand true stories” für den Grammy nominiert. Die in Steinkjer geborene Sängerin hat während ihrer 30-jährigen Laufbahn mit unterschiedlichsten Musikern aus aller Welt zusammengearbeitet - Pat Metheny, Helge Lien, Vinze Mendoza seien stellvertretend genannt.

Für Ihr neues Album „Silje Nergaard“ arbeitet die Künstlerin mit dem Pianisten und Komponisten Espen Berg zusammen. Espen Berg besitzt einen festen Platz in der norwegischen Jazzszene wurde 2016 mit dem wichtigsten Jazzpreis Norwegens, dem „jazZtipendium“ ausgezeichnet.

Die Zusammenarbeit mit Espen Berg bedeutete für Silje Nergaard auch die Rückkehr in die Welt des akustischen Klaviers. Nergaard: „Wir wollten die perfekte Verschmelzung zwischen Stimme und Klavier, Melodie, Geschichte und Ausdruck erreichen. Es kam der richtige Zeitpunkt, das Duo - Album mit meinen eigenen Liedern aufzunehmen“.

Für das Doppel - Album haben die beiden Künstler Songs ausgewählt, die ihren Fans viel bedeuten. Songs, die Geschichten erzählen, die sie mit ihrer unvergleichlichen, strahlenden Stimme zum Leben erweckt, getragen von Espen Bergs dynamischer und spielerischer Begleitung.

www.womeninjazz.de



Peißnitzbühne, Peißnitzinsel , Tel. www.halle.de

06.09.2020: 19.30 bis 22.00 Uhr

Cultour-Büro Halle

0345/ 202 48 46
Zur Webseite

Anfahrt:

Peißnitzinsel
06108 Halle