Staatskapelle Halle, (Foto: © Falk Wenzel, Bühnen Halle)

1. Sinfoniekonzert am Sontag: Beethoven!

Das 1. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle zum Beethoven-Jubiläum ist in seiner Zusammenstellung an ein Akademiekonzert der Beethovenzeit angelehnt. Der Pianist Saleem Ashkar, der bereits im Januar 2019 im Rahmen des Brahms-Zyklus‘ in Halle gastierte, interpretiert in dieser »Akademie« Beethovens 5. Klavierkonzert.

Als Beethoven im Jahr 1809 dieses Konzert schrieb, war er von Kriegslärm umgeben. Napoleon Bonaparte stand mit seinen Truppen vor Wien. Das wirkte sich in zweierlei Hinsicht auf die Arbeit des Komponisten aus. Zum einen war die wirtschaftliche Existenz Beethovens unsicher geworden, weil sein Mäzen, Erzherzog Rudolf, die Stadt verlassen hatte und als Geldgeber nicht mehr zur Verfügung stand. Zum anderen nahm der Kriegslärm unmittelbar Einfluss auf Beethovens Schaffensprozess. Am Ende war ein Stück entstanden mit einer für das Genre ungewöhnlich neuen Form, in der der Solist zwischen heroischen und friedfertigen Momenten wechselt. Ludwig van Beethovens 5. Klavierkonzert ist also, anders als es sein Beiname »Emperor Concerto« suggeriert, kein allein von Heroismus geprägtes Werk. Es hat überraschend sanfte, intime Momente.

Den Abschluss des Programms in der Leitung von Ariane Matiakh bildet die besonders von prägnanten Rhythmen geprägte 7. Sinfonie.

www.buehnen-halle.de



Georg-Friedrich-Händel Halle, Salzgrafenplatz 1 , Tel. 0345 / 472 24 7 www.haendel-halle.de

06.09.2020: 11.00 bis 13.00 Uhr
06.09.2020: 18.00 bis 20.00 Uhr
07.09.2020: 19.30 bis 21.30 Uhr

Theater, Oper, Orchester GmbH

0345 5110777
Zur Webseite

Anfahrt:

Salzgrafenplatz 1
06108 Halle


Haltestelle // 166 m entfernt

Hallmarkt
Talamtstraße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97