Teuterekordz, (Foto: © Bernd Schieck)

Teuterekordz

70 Prozent HipHop, 30 Prozent Pop - Das beschreibt die Attitüde der Berliner Rapcrew „Teuterekordz“. Die sechs Jungs lernten sich am „Teute“, dem Teutoburger Platz als Freunde kennen und starteten später das gemeinsame Rappen. Ihr Sound vereint unterschiedlichste Genreeinflüsse in sich, kann aber gut als Mischung aus HipHop, Punk und Techno beschrieben werden. Sie gelten als sehr spannende Vertreter der New Wave im deutschsprachigen Rap. Neben einer gesunden Rebellion, darf auch die gesellschaftliche Positionierung nicht zu kurz kommen. So sind sie nicht nur asozial statt national unterwegs, sondern saufen auch gegen das System. Im Oktober kommen sie nun für ein Konzert in den Klub Drushba nach Halle. Supportet werden sie dabei von den Berliner Kollegen von PA69 sowie von Yung FSK18. Die gebürtige Hallenserin wird von Teuterekordz u.a. auf dem gemeinsamen Song Chantré gefeaturet. Sichert euch die Tickets für den garantierten Abriss, bevor es zu spät ist!

http://klubdrushba.de



Drushba Tanzklub, Kardinal-Albrecht-Straße 6, Tel. www.klubdrushba.de

22.10.2022: 20.00 bis 03.00 Uhr

Klub Drushba

...
Zur Webseite

Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06108 Halle


Haltestelle // 123 m entfernt

Hermannstrasse
Geiststraße
06108 Halle
Tram: Linien 3, 7, 8