Orgel im Dom, (Foto: © Jutta Nötzel)

Orgelmusiken am Dom in Halle

Seit Sonntag 14. Juni 2020 bis zum 30. August erklingt immer sonntags um 16 Uhr die neu restaurierte Wäldner-Orgel im Dom zu Halle. Friedrich Wilhelm Wäldner (1785-1852) und sein Sohn August Ferdinand Wäldner (1817-1905) schufen in der halleschen Orgelbauwerkstatt in der Großen Klausstraße zahlreiche Instrumente, die zu einem Teil im Umkreis von Halle noch erhalten sind. Das größte Werk, die klangreiche Orgel im Dom zu Halle, wurde in den vergangenen Jahren von der Dresdner Orgelbauwerkstatt Wegscheider umfangreich restauriert.

Den Auftakt zu den Orgelmusiken gibt am Sonntag um 16 Uhr Domorganist und -kantor Gerhard Noetzel, unter anderem wird die berühmte Suite gothique, Op. 25 von Léon Boëllmann erklingen. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Die Gemeinde bittet um Verständnis, dass aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19 Virus am Eingang jedem Besucher eine ausschließlich für die Meldungspflicht zu verwendende Unterschrift mit Kontaktdaten abverlangt wird und die Abstandsregelungen im Kirchenraum zu beachten sind.

Am Sonntag, 21. Juni erklingen durch den Weimarer Universitätsorganist Dr. Wieland Meinhold um 16 Uhr und 18 Uhr Orgelmusiken unter dem Titel „Georg Friedrich Händel & Festliche Orgelmusik aus dem alten England“. Um 17 Uhr erläutert der Organist Aufbau und Klangfarben der Wäldner-Orgel auf der Empore in gemessenem Abstand für Interessierte: „Klangmajestät – Besuch bei der Königin“. Auch hier ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

www.dom-halle.de



Dom zu Halle, Domplatz 3, Tel. 0345 202 13 79 www.dom-halle.de

07.08.2020 bis 30.08.2020

jeweils


So. : 16.00 bis 18.00 Uhr




Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Domplatz 3
06108 Halle


Haltestelle // 394 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97