Mikrofon auf der Bühne, (Foto: © pr)

Klaus Adolphi – Siebenschläfer

Dieses Duo-Projekt von Klaus Adolphi (HORCH / The Aberlour’s) mit Kathrin Peter (Opernextrachor Halle / Cantiga) widmet sich Liedern von Renaissance bis Romantik, von Angel-bis Anhaltsachsen, von Shakespeare bis Adolphi. Keltische Mystik trifft auf Vagantenverse des 12. Jahrhunderts, Eichendorff auf Kollege Novalis, deutsche Historie auf schottische Legenden. Perlende Arpeggien diverser Saiteninstrumente und ein klarer, wandelbarer Sopran offerieren vor allem die filigranen Seiten vieler Adolphi-Kompositionen und –Bearbeitungen. Kathrin Peters außergewöhnliche Stimme fiel schon vor Jahren bei der damals populären Renaissance-Folkgruppe Burgunder auf und erlangte dann im klassischen Bereich ihre heutige, unverwechselbare Prägung. Aus dem großen Erfahrungs- und Ideenfundus beider Künstler schöpft nun dieses Projekt, welches ebenso an Loreena McKennitt oder Ougenweide wie an die Traditionen der fahrenden Spielleute erinnert. Einlass beginnt ab 15:00 Uhr.

Ticket kaufen



Burg Giebichenstein, Seebener Straße 1, Tel. 0345/ 523 38 57

12.07.2020: 16.00 bis 18.00 Uhr

Schaustelle e.V.

0345/ 949 11 92
Zur Webseite

Anfahrt:

Seebener Straße 1
06114 Halle


Haltestelle // 18 m entfernt

Burg Giebichenstein
Seebener Straße
06114 Halle
Tram: Linien 7, 8 Bus: Linie 97