";
,

Moleküle der Erinnerung

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

Zwischen Februar und April 2020 sitzt Filmemacher und Regisseur Andrea Segre in Venedig fest. Er arbeitete an zwei Theater- und Filmprojekten über die Wunden der Stadt: Tourismus und Hochwasser. Venedig, war die Heimatstadt seines Vaters, er selbst hat sich nie richtig in Venedig zu Hause gefühlt. In einer bis dahin nicht vorstellbaren Weise entleert der Lockdown die Stadt vor den Augen des Filmmachers und zeigt ihm ein Gesicht der Stadt ohne Touristen - das stille Venedig - die Stadt seines Vaters. Mit seiner Entdeckung des leeren Venedigs und der Zeit die Ihm der Lockdown schenkt, beginnt für den Regisseur auch eine Wiederentdeckung seines Vaters.
„Eine dokumentarische Filmperle. Einzigartige Bilder des melancholisch verzauberten Venedigs.“ programmkino.de

https://puschkino.de/film_1737/Moleküle der Erinnerung/

Ticket kaufen



Puschkino, Kardinal-Albrecht-Straße 6, Tel. 0345 204 05 68 www.puschkino.de

Puschkino

0345-204 05 68
Zur Webseite

Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06114 Halle


Haltestelle // 123 m entfernt

Hermannstrasse
Geiststraße
06108 Halle
Tram: Linien 3, 7, 8