Skulpturenpark, (Foto: © Kunstverein)

Skulpturenpark

Auch in diesem Sommer lässt der Kunst- verein „Talstrasse” e.V. im Felsengarten wieder eine einzigartige „Skulpturen- Landschaft“ entstehen. Zahlreiche Künstler der Region sind eingeladen, mit ihren bildhauerischen Arbeiten den Garten zu gestalten. Der geschützte und romantische Ort an der Saale gibt eine unvergleichbar gute Möglichkeit, weg vom Alltag, wieder zur Ruhe zu kommen. Ganz in diesem Sinn erwecken die Arbeiten von Steffen Ah- rens, Adelheid Fuss, Rainer Henze, Georg Mann, Barbara Neuhäuser, Michael Weihe, Beatrix Weißflog und anderen den romantischen und historischen Felsengarten des Kunstvereins in der Talstraße 23 erneut. Der zauberhafte Blick über das Saaletal hinüber zur Burg Giebichen- stein lohnt den Aufstieg auf den Felsen und macht deutlich, was Goe- the, Eichendorff und Brentano einstmals zum Träumen brachte. Der erste englische Park in der unmittelbaren Umgebung von Halle (Saale) wurde 1769 von Fürst Leopold Friedrich Franz von Anhalt-Dessau in Wörlitz angelegt. Reichardts Garten, der Amtsgarten und der Felsen- garten der Familie Keferstein in der Talstraße 23 sollten den Geist von Wörlitz am Fuße der alten Ruine der Burg Giebichenstein, unweit der Saaleauen, auch in Halle entstehen lassen. (mars)



Kunstverein Talstrasse, Talstraße 23, Tel. 0345/ 550 75 10 www.kunstverein-talstrasse.de
Felsengarten

20.09.2020 bis 20.10.2020

jeweils
So. : 14.00 bis 17.00 Uhr

Di. : 14.00 bis 19.00 Uhr
Mi. : 14.00 bis 19.00 Uhr
Do. : 14.00 bis 19.00 Uhr
Fr. : 14.00 bis 19.00 Uhr
Sa. : 14.00 bis 17.00 Uhr

Kunstverein Talstrasse

03 45/ 550 75 10
Zur Webseite

Anfahrt:

Talstraße 23
06120 Halle


Haltestelle // 301 m entfernt

Talstraße
Kröllwitzer Straße
06120 Halle
Tram: Linie 7