Motiv Jahresausstellung, (Foto: © Grafik: Anschlaege)

Heilen an Leib und Seele. Medizin und Hygiene im 18. Jahrhundert

Ein einzigartiger Bau des historischen Schulstadtensembles der Franckeschen Stiftungen ist das 1721 errichtete Krankenhaus, das als erstes Kinderkrankenhaus Deutschlands in die Medizingeschichte einging. Aus Anlass des 300. Jubiläums der Grundsteinlegung widmen sich die Stiftungen in ihrer großen Jahresausstellung der Geschichte der Medizin und Hygiene im 18. Jahrhundert. In dieser Zeit entspann sich eine europaweite Debatte über das grundlegende Verhältnis von Leib und Seele. Vor diesem Hintergrund konzipierten die halleschen Pietisten ein eigenes medizinisches Verständnis, das gleichberechtigt auf Körper, Seele und Gemüt blickte. Damals galt wie heute auch: Gesund bleiben!

Die Ausstellung schlägt einen Bogen von der pietistischen Medizintheorie über die medizinische Praxis anhand von Krankheitsbildern, Therapien und alchemistischem Laboratorium bis hin zum Umgang mit dem Tod. Moderne Installationen und selten gezeigte historische Exponate entführen in die Welt der Medizin im 18. Jahrhundert, darunter wertvolle medizinische Traktate und Gerätschaften, Rezeptsammlungen zur Alchemie und Diätetik, ebenso künstlerische Darstellungen der Seele, spektakuläre anatomische Präparate und Wassertechnik-Modelle sowie neu entdeckte Archivalien zur komplexen Gesundheitstopografie der Schulstadt. Mit dem hochmodernen Hygienekonzept und dem damals schon professionellen Umgang mit der Ressource Wasser in den Franckeschen Stiftungen blättert die Ausstellung verblüffend aktuelle Themen auf. In Comics finden sie auch eine junge Bildsprache.

www.francke-halle.de



Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Tel. 0345 212 74 50 www.francke-halle.de
Historische Bibliothek

14.06.2021 bis 13.10.2021

jeweils

Di. : 10.00 bis 17.00 Uhr
Mi. : 10.00 bis 17.00 Uhr
Do. : 10.00 bis 17.00 Uhr
Fr. : 10.00 bis 17.00 Uhr
Sa. : 10.00 bis 17.00 Uhr
So. : 10.00 bis 17.00 Uhr

  • Eintritt: 6 €, erm. 4 €

Franckesche Stiftungen

0345 - 2127-404
Zur Webseite

Anfahrt:

Franckeplatz 1
06110 Halle


Haltestelle // 139 m entfernt

Franckeplatz
Rannische Straße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11, 95 Bus: Linien 91, 97