Martina Gedeck
Martina Gedeck , (Foto: © Corbis Cosima Scavolini)

American Dream

George Gershwin ging über Grenzen und war seiner Zeit nicht nur musikalisch weit voraus. Durch seine Besetzung von schwarzen Sängern wurden u.a. zum ersten Mal in amerikanischen Theatern die Rassenschranken nicht nur hinter den Kulissen aufgehoben, sondern auch im Zuschauerraum. Doch wer war der Komponist Gershwin? Was inspirierte ihn, wen und was liebte er? Antworten darauf gibt Martina Gedeck in einer szenischen Rezitation authentischer Dokumente. Am Klavier begleitet von Sebastian Knauer, taucht die charismatische Schauspielerin ein in den „American Dream“ Gershwins. Aus der Perspektive von Gershwins Schwester Frances lässt Martina Gedeck den kometenhaften Aufstieg Gershwins vom rauflustigen Straßenjungen von der New Yorker Eastside zum gefeierten Broadway-Star Revue passieren und erinnert dabei an seinen Siegeszug durch die europäischen Musikzentren London, Paris und Wien, der wenig später durch die Machtübernahme der Nazis in Deutschland jäh unterbrochen wurde.

anhaltisches-theater.de



Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, Tel. , anhaltisches-theater.de/

02.03.2020: 19.30 bis 22.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau


Haltestelle // 237 m entfernt

Hauptbahnhof Dessau Rosslau
Fritz-Heese-Str. 50
06844 Dessau-Roßlau
Nah- und Fernverkehr