Freies Land
Freies Land, (Foto: © Telepool München)

Freies Land

Im Jahr 1992 in Ostdeutschland: Zwei Schwes tern verschwinden spurlos aus einem entlegenen Dorf. Die erste Vermutung der zwei sehr unterschiedlichen Ermittler ist, dass die beiden in den Westen abgehauen sein könnten. Auch ein Nachbar der Schwestern bestätigt diese Vermutung. Wer wollte schließlich nicht dem Zerfall der Region entfliehen? Nach der Wende schwebt die vage Hoff nung auf eine rosige Zukunft über dem Land, doch die Realität sieht anders aus. Die beiden Kommissare Stein und Bach wundern sich zunehmend darüber, dass sich am Verschwinden der Schwestern scheinbar niemand stört, es herrscht diff uses Schweigen. Und auch bei der Kriminalleitung schert sich kaum jemand darum. Auch nicht, als sich herausstellt, dass bereits früher Mädchen aus dem Dorf verschwunden sind. Plötzlich tauchen die schwer misshandelten Leichen der beiden Schwestern auf und Stein und Bach dämmert es, dass sie es mit einer Mordserie zu tun haben könnten und mit einer zutiefst verstörten Gemeinschaft, in der die Wahrheit nicht viel wert ist.

www.puschkino.de



Puschkino, Kardinal-Albrecht-Straße 6, Tel. 0345 204 05 68 , www.puschkino.de

17.01.2020 bis 22.01.2020

jeweils
Fr.: 21.00 bis 23.00 Uhr
Sa.: 21.00 bis 23.00 Uhr
Di.: 21.00 bis 23.00 Uhr

Puschkino

0345-204 05 68
Zur Webseite

Anfahrt:

Kardinal-Albrecht-Straße 6
06114 Halle


Haltestelle // 123 m entfernt

Hermannstrasse
Geiststraße
06108 Halle
Tram: Linien 3, 7, 8