Silvester mit Wunderkerzen
Silvester mit Wunderkerzen, (Foto: © Free Photos, Pixabay)

Belcanto meets Bernstein

Rund um die Welt ist es eine beliebte Tradition, das Jahr mit Musik ausklingen zu lassen. So auch in der Oper Leipzig. Die Gala-Konzerte zum Jahreswechsel sind eine feste Größe im Leipziger Veranstaltungskalender. Am Montag, 30. Dezember und am Silvesterabend, 31. Dezember 2019 präsentieren das Gewandhausorchester unter der Leitung von Hausherr Prof. Ulf Schirmer, Solistinnen und Solisten der Oper Leipzig sowie das Leipziger Ballett ein abwechslungsreiches Showprogramm, in dem große Oper und Ballett auf leichte Muse trifft, süffige Operettenklänge und perlende Koloraturen auf swingende Musicalsongs, ganz unter dem Motto: Belcanto meets Bernstein! Direkt im Anschluss an die Silvester-Gala wird auf der Silvester-Party in den Foyers des Opernhauses ins neue Jahr hineingefeiert. Zwei Neuzugänge an der Oper Leipzig bilden das gesangliche Herzstück des Abends, die Sopranistin Bianca Tognocchi und der Tenor Matthias Stier. Als Adina in Rolando Villazóns Neuproduktion von Gaetano Donizettis „L’elisir d’amore“ begeisterte Bianca Tognocchi das Publikum. Nach Partien wie Lucia di Lammermoor oder Gilda in „Rigoletto“ steht Tognocchi kurz vor ihrem internationalen Durchbruch. Zur Gala wird sie u.a. mit einem Belcanto-Juwel zu hören sein, der Arie der Amina aus Vincenzo Bellinis „La sonnambula“. Ihre humoreske Seite offenbart sich im zweiten Teil mit der Arie „Glitter and Be Gay“ aus Bernsteins „Candide“. Matthias Stier war in der Leipziger „Liebestrank“-Inszenierung als Nemorino an der Seite von Bianca Tognocchi und als Melot in der Neuinszenierung von »Tristan und Isolde« zu erleben. Der Schweizer ist seit Beginn der Spielzeit Mitglied des Ensembles und singt zur Gala einen der „Schlager“ aus dem „Liebestrank“, die berühmte Tenor-Arie „Una furtiva lagrima“. Das Leipziger Ballett präsentiert dazu Ausschnitte aus den aktuellen Tschaikowski-Handlungsballetten »Dornröschen – Once Upon a Dream«, und »Der Nussknacker«.

Moderiert werden beide Gala-Abende zum Jahreswechsel von Sebastian Krumbiegel. Die Leipziger Pop-Ikone wird vom Flügel aus durch den Abend führen. Fans des Frontmanns der „Prinzen“ dürfen sich auch auf einige Songs aus seinen Solo-Alben freuen.

http://www.jazzclub-leipzig.de



Oper Leipzig, Augustusplatz 12, Tel. +49 (0)341-12 61 0, www.oper-leipzig.de

30.12.2019: 19.30 bis 21.00 Uhr
  • 30€-60€

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Augustusplatz 12
04109 Leipzig


Haltestelle // 120 m entfernt

Augustusplatz
Augustusplatz
04109 Leipzig
Straßenbahnlinien: 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16