Tschick
Tschick, (Foto: © Studiocanal)

Schulkniwoche: Tschick

In seinem neuen Film hat sich Kult-Regisseur Fatih Akin den Bestseller „Tschick“ von Wolfgang Herrendorf vorgenommen und wenn Akin einen Film macht, kommt meist es Gutes raus. Die Freundschaft zweier sehr ungleicher Jungs, die einen Lada klauen und damit in die Walachei wollen, bietet jedenfalls alles Nötige für ein wunderbares Roadmovie. Da wäre Maik Klingenberg, ein 14-Jähriger Außenseiter, der die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringt. Bevor er vor Langeweile stirbt, kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt die Reise der beiden Freunde ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Es ist die Geschichte eines Sommers, den jeder einmal erleben will.

www.luchskino.de



Luchs Kino, Seebener Straße 172, Tel. 0345 5238631, www.luchskino.de

25.11.2019: 09.30 bis 11.00 Uhr

Luchskino

0345 5238631
Zur Webseite

Anfahrt:

Seebener Straße 172
06114 Halle


Haltestelle // 101 m entfernt

Am Klausberg
Am Klausberg
06118 Halle
Tram: Linie 8