Mikrofon auf der Bühne
Mikrofon auf der Bühne, (Foto: © pr)

Reiner Kröhner „GeTWITTERcloud“

Was früher noch die Spatzen von den Dächern pfiffen, wird heute in die Cloud getwittert! Polit- Provokationen via Presse waren gestern, der zeitgeist-affine Machtprofi von heute nutzt die Netzwerke und diskreditiert digital, inklusive nachgereichtem Dementi! Und keiner twittert feiner und gemeiner als der mächtigste Mentalminimalist der Welt – Schmollschnute Trump! Die Welt zwischen Wille und Wahn ist jedenfalls dank Twitter und Co. transparenter geworden… und genau hier setzt nun der neueste Geniestreich des virtuosen Polit-Parodisten Reiner Kröhnert an – beim satirischen Aderlass der getwitterten Indiskretionen aus den Elite-Zirkeln der Macht… Und es geht dabei um nichts weniger, als um falsche Wahrheiten und um echte Kriegsgefahr in den Zeiten des ungebremsten Neoliberalismus und der ungezügelten Gier. Denn wie bemerkte schon der französische Politiker Jean Jaurès so treffend: „Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen“. Oder, wie Frank Zappa einstmals süffisant bemerkte – „Politik ist nichts anderes als die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie“… Was will man dem noch hinzufügen? Außer vielleicht Donald Trumps resümierendes Schlusswort in Sachen

www.kiebitzensteiner.de



Palais S, Ankerstraße 3c, Tel. 0345 97 72 651, www.palaiss.de

24.10.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr

Kiebitzensteiner e.V.

0173/ 565 39 21
Zur Webseite

Anfahrt:

Ankerstraße 3c
06108 Halle


Haltestelle // 182 m entfernt

Ankerstrasse
Mansfelder Straße
06108 Halle
Tram: Linien 10, 11, 94 Bus: Linie 91