Betonkopf
Betonkopf, (Foto: © Betonkopf)

Der Betonkopf

Die Testamentseröffnung des Malers Fritz Sänger verläuft turbulent. Zwischen seinem Sohn, dessen Tochter und dem Anwalt kommt es zu einem Streit um die Tagebücher des Verblichenen. Darin beschreibt der ehemalige Direktor einer Kunsthochschule und Mitglied der SED-Bezirksleitung ein etwas anderes Bild vom „Unrechtsstaat“ DDR als das weit verbreitete. Denn die angeblich so mächtigen Genossen konnten auch nicht immer tun und lassen, was sie wollten. Nicht alle waren „Betonköpfe“, aus denen keine neuen Ideen zu erwarten waren und die Vorschläge für Veränderungen nicht erreichten. Seiner geliebten Enkelin verschwieg der Maler obendrein noch eine bittere Wahrheit.

www.schillerbuehne-halle.de

Ticket kaufen



Künstlerhaus 188, Böllberger Weg 188, Tel. 0345 / 23 11 70, www.kuenstlerhaus188.de

25.10.2019: 19.30 bis 22.00 Uhr
26.10.2019: 19.30 bis 22.00 Uhr
31.10.2019: 19.30 bis 22.00 Uhr
01.11.2019: 19.30 bis 22.00 Uhr
02.11.2019: 19.30 bis 22.00 Uhr

schillerBühne halle e. V.

0345 3880474 / 0163 6366154
Zur Webseite

Anfahrt:

Böllberger Weg 188
06110 Halle


Haltestelle // 169 m entfernt

Kurt-Tucholsky-Strasse
Torstraße
06110 Halle
Tram: Linien 1, 6