moderne jugend
moderne jugend, (Foto: © Privat)

Eröffnung der Jahresausstellung

Die Jahresausstellung "Moderne Jugend?" widmet sich als einzige Ausstellung im Bauhaus-Jubiläum der Lebensphase Jugend in der Zeit der "Klassischen Moderne". Sie tut dies am Beispiel der Franckeschen Stiftungen, die bis heute ein authentischer Ort jugendlichen Lebens sind und einen herausragenden Quellenreichtum besitzen, der hier erstmals gezeigt wird. Zeitlich setzt die Ausstellung 1890 ein, zwei Jahre nach der Thronbesteigung Kaiser Wilhelms II., und sie endet 1933 mit der Schließung des Bauhauses. Den Ausgangspunkt bilden über 170 Lebensläufe von Schülerinnen und Schülern, in denen sich die Umbrüche der Zeit auf eindrückliche Weise spiegeln: die beginnende Emanzipation und Individualisierung, die Wirkungen und Möglichkeiten der Massenmedien, die Wunden und Erfahrungen des Ersten Weltkrieges und ebenso die Entstehung der Kunst der Klassischen Moderne. Der multimedial aufwendig inszenierte Ausstellungsparcours präsentiert rund 400 Exponate, darunter über 300 zeitgenössische Fotos und Selbstzeugnisse von Jugendlichen, eine Vielzahl an originalen Film- und Tondokumenten sowie wertvolle Leihgaben bedeutender Werke der Neuen Sachlichkeit. Ein komplexes Panorama der Moderne entsteht, das der jugendlichen Lebenswelt erstaunlich nahekommt und ebenso einen zeitlosen Blick auf die Lebensphase Jugend wirft.

https://www.francke-halle.de/moderne-jugend/veranstaltungen-v-547.html



Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Tel. 0345 212 74 50, www.francke-halle.de
Historisches Waisenhaus

22.09.2019: 11.00 bis 13.00 Uhr
  • kostenfrei

Franckesche Stiftungen

0345 - 2127-404
Zur Webseite

Anfahrt:

Franckeplatz 1
06110 Halle


Haltestelle // 139 m entfernt

Franckeplatz
Rannische Straße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11, 95 Bus: Linien 91, 97