In der Ausstellung oder dem Museum (Beispielfoto)
In der Ausstellung oder dem Museum (Beispielfoto), (Foto: © Ryan MC Guire, Pixabay)

Arthur Epperlein - Bitte mal lachen!

Neben Skizzen, Zeichnungen und Drucksachen wird die Ausstellung unter anderem auch seine beliebten Witzserien aus dem Blick und seine Arbeiten für das jährliche Pressefest der Freiheit zeigen. Weniger bekannte Plakatentwürfe aus frühen Jahren und Veröffentlichungen wie Bücher und Glückwunschkarten werfen einen neuen Blick nicht nur auf den Karikaturisten, sondern auch auf den Pressezeichner, Illustrator und Werbegestalter Arthur Epperlein. Erstmals sind Exponate aus privaten und institutionellen Sammlungen zu sehen, die Auskunft über seine Biografie und seinen Werdegang geben.

Bekannt wurde der Künstler unter dem Namen „Epper“. Er veröffentlichte über Jahrzehnte seine Witzzeichnungen in der damaligen „Freiheit“. Die Karikaturen erschienen dann auch in schmalen Bänden, den Epper-Büchern“, die schnell zur „Bückware“ und zum Sammlerobjekt wurden. In den letzten Jahren machte sich der Verlag & Verlagsservice Rüdiger Schneidewind mit zahlreichen Reprint-Ausgaben um das Epper-Erbe verdient. Zum Jubiläum erscheint hier auch eine neue, erweiterte Epper-Biografie.

www.stadtmuseumhalle.de



Stadtmuseum Halle Christian-Wolff-Haus, Große Märkerstraße 10, Tel. 0345/ 221 30 30, www.halle.de

30.08.2019 bis 13.10.2019

jeweils
Fr.: 10.00 bis 17.00 Uhr
Sa.: 10.00 bis 17.00 Uhr
So.: 10.00 bis 17.00 Uhr
Di.: 10.00 bis 17.00 Uhr
Mi.: 10.00 bis 17.00 Uhr
Do.: 10.00 bis 17.00 Uhr

Stadtmuseum Halle

0345/ 221 33 46
Zur Webseite

Anfahrt:

Große Märkerstraße 10
06108 Halle


Haltestelle // 285 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97