Händelfestspiele
Händelfestspiele, (Foto: © Veranstalter)

1. Händels Welt

Die Konzerte der Reihe »Händels Welt« führen Sie in der neuen Spielzeit in je einen europäischen Klangraum, der zu Händels Zeit musikalisch prägend war. Im ersten Konzert begleiten wir den jungen Komponisten auf seine mehrjährige Reise nach Italien, der Wiege des Virtuosentums zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Rom, Neapel, Venedig und Mailand waren für viele Musiker der Zeit begehrte Ziele. Dabei ging es ihnen darum, ihr Können zu zeigen und an Renommee zu gewinnen, die italienische Musik zu studieren, Beziehungen zu anderen Musikern und adeligen Mäzenen zu knüpfen und Bildungserlebnisse aus allen Bereichen der Kultur zu sammeln. So haben Begegnungen mit dem damals hochberühmten Arcangelo Corelli in Rom, wo Händel den schmeichelhaften Beinamen »il caro Sassone« (»der liebe Sachse«) erhielt, oder mit dem noch kaum über Venedig hinaus bekannten Antonio Vivaldi den Deutschen nachhaltig geprägt und seine Auseinandersetzung mit der italienischen Konzertform beeinflusst, für die er viel später in seinen Londoner Concerti grossi op. 6 zu ganz eigenen Lösungen fand. Mit Vittorio Ghielmi ist ein hochvirtuoser Gambist als Solist und musikalischer Leiter des Konzertes in Halle zu Gast.

Händelfestspielorchester Halle auf historischen Instrumenten | Entdeckungsreise: Händel in Italien // Vittorio Ghielmi, Viola da gamba und Leitung

www.buehnen-halle.de



Aula der Martin-Luther-Universität, Universitätsplatz 11, Tel. , www.aula-konzerte.uni-halle.de/

22.08.2019: 19.30 bis 21.30 Uhr

Theater, Oper, Orchester GmbH

0345 5110777
Zur Webseite

Anfahrt:

Universitätsplatz 11
06108 Halle


Haltestelle // 136 m entfernt

Neues Theater
Große Ulrichstraße
06108 Halle
Tram: Linien 3,7,8 Bus: Linie 97