Theaterprojekt Carla
Theaterprojekt Carla, (Foto: © Plakatmotiv)

Carla

Mit „Carla“ ist in einer Kooperation mehrerer hallescher Schultheater ein zeitgemäßes Theaterstück entstanden, das sich an professionellen Stücken messen lassen will. Neben einer herzzerreißenden Geschichte über das Erwachsenwerden bietet die Tragikomödie witzige Dialoge, Gesang und Livemusik. Die entstandene Inszenierung ist nicht nur wegen seiner Entstehungsgeschichte und der Story, sondern vor allem wegen seiner Zusammensetzung der verschiedenen Künste und der Überzeugungskraft der einzelnen, noch jungen Darsteller sehenswert.

Darum geht es:

Wie ihre gleichaltrigen Freunde hat auch die 15-jährige Carla mit den Herausforderungen des Erwachsenwerdens zu kämpfen. Sie und ihre ältere Schwester Emma leiden unter den hitzigen Streitereien der Eltern und fühlen sich, in Folge dessen, immer mehr allein gelassen. Carlas bester Freund Joshua, der schon lange in sie verliebt ist, versucht derweil die geschockte und traurige Carla zu beruhigen. Obwohl Carla sich nach Zuneigung, Sicherheit und Nähe sehnt und heimlich ebenfalls Gefühle für Joshua hegt, kann sie dies jedoch nicht so offen zeigen wie Joshua. Stattdessen lässt sie sich nach einer Party auf Tom, den „Aufreißer“ ihres Freundeskreises, ein. Das bleibt in der kleinen Vorstadt kein Geheimnis und so wird ihr Leben durch einen verärgerten Freundeskreis, streitende Eltern und zornige Lehrer bestimmt. Carla strauchelt und macht Fehler. Doch sie kämpft: Für ihre Familie, ihre Freunde und nicht zuletzt für sich selbst.

http://wuk-theater.de/



WUK Theaterquartier, Holzplatz 7a, Tel. 0345-6810556, www.wuk-theater.de

11.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr
12.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr
17.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr
19.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Holzplatz 7a
06110 Halle


Haltestelle // 497 m entfernt

Saline
Mansfelder Straße
06108 Halle
Tram: Linien 2, 4, 5, 9, 10, 11, 94 Bus: Linien 91, 97