Violine - Klassisches Konzert
Violine - Klassisches Konzert, (Foto: © Fotolia, Lienchen020)

Theater-Geburtstag: Musikalische Lesung

Am 26. Juni 1802 wurde mit einer festlichen Aufführung der Mozartoper ‚La clemenza di Tito‘ das neue Kurtheater in Bad Lauchstädt eröffnet. Goethe begrüßte die über eintausend zur Eröffnung des neuen Hauses angereisten Gäste mit seinem Vorspiel ‚Was wir bringen‘. Künftig soll in jedem Jahr mit einer Veranstaltung an die Eröffnung des Theaters erinnert werden. Die Besucher haben dabei Gelegenheit, auch sonst nicht zugängliche Teile des Hauses, wie den historischen Schnürboden oder die Schauspieler-Garderoben kennzulernen.

Eberhard Esche (1933 – 2006) gehört zu denen, deren Verlust mit den Jahren immer empfindlicher fühlbar wird. Mag die Kunst des Schauspielers flüchtig sein, mit seinen Büchern hat er sich einen bedeutenden Gedenkstein gesetzt und den Nachgeborenen ein Werk der lebendigen Erinnerung, einer gediegenen Kunstauffassung und unbeugsamen politischen Haltung hinterlassen. Seine autobiographischen Geschichten handeln natürlich vom Theater, aber sie erzählen auch von den gesellschaftlichen Zuständen,unter denen Theater blüht oder vegetiert. Seine Tochter Esther Esche liest die Texte ihres Vaters u.a. aus dem Erfolgsbuch „Der Hase im Rausch“. Sie wird begleitet von Andreas Greger auf dem Cello.

https://goethe-theater.com



Goethe-Theater, Parkstraße 18, Tel. 034635/ 78 20, www.goethe-theater-bad-lauchstaedt.de

26.06.2019: 19.00 bis 21.00 Uhr

Goethe-Theater Bad Lauchstädt GmbH

034635/ 782 15
Zur Webseite

Anfahrt:

Parkstraße 18
06246 Bad Lauchstädt


Haltestelle // 716 m entfernt

Bahnhof Bad Lauchstädt
Am Bahnhof 9
06246 Bad Lauchstädt
DB