Stuhlreihen im Theater
Stuhlreihen im Theater, (Foto: © Holgers Fotografie)

Leonce und Lena

Prinz Leonce vom Lande Popo und Prinzessin Lena vom Lande Pipi sollen verheiratet werden. Sie fliehen vor dieser Zwangsehe – unabhängig voneinander und ohne sich zu kennen. Leonce mit seinem Freund Valerio, Lena mit ihrer Gouvernante. Auf der Flucht begegnen sie sich, verlieben sich ineinander und lassen sich, an den Hof zurückgekehrt, inkognitoverheiraten.Damiterfüllt sich, was von Anfang an für sie vorgesehen war.

Georg Büchner, der Verfasser von „Dantons Tod“, „Woyzeck“, „Lenz“ und „Der Hessische Landbote“, hat auch hier keine harmlose Komödie geschrieben. Sei „Leonce und Lena“ eine Romantikparodie, eine Satire auf die politischen Verhältnisse der Zeit Büchners oder ein witziges Sprachspiel – das Stück hat auf jeden Fall sehr viel mit unserer Zeit zu tun, denn hier wie dort „grassiert ein entsetzlicher Müßiggang“.

https://goethe-theater.com



Goethe-Theater, Parkstraße 18, Tel. 034635/ 78 20, www.goethe-theater-bad-lauchstaedt.de
Freilichtbühne Herzog-Pavillon (bei schlechtem Wetter im Kursaal)

09.06.2019: 14.30 bis 16.30 Uhr
  • 22 € / erm. 15 €

Goethe-Theater Bad Lauchstädt GmbH

034635/ 782 15
Zur Webseite

Anfahrt:

Parkstraße 18
06246 Bad Lauchstädt


Haltestelle // 716 m entfernt

Bahnhof Bad Lauchstädt
Am Bahnhof 9
06246 Bad Lauchstädt
DB