Gewandhausorchester
Gewandhausorchester, (Foto: © Jens Gerber)

Gewandhausorchester, Herbert Blomstedt

...ein Konzert für Violine, Oboe und Streicher, das Johann Sebastian Bach zu seiner Zeit als Köthener Hofkapellmeister zwischen 1718 und 1721 komponierte. Dieses Werk gibt es nicht mehr – es ist verschollen. Dass wir es in Rekonstruktion aufführen können, verdankt sich der Tatsache, dass Bach dieses Konzert zu seiner Leipziger Zeit bearbeitete, um es mit seinem Collegium musicum im Lokal des Leipziger Cafétiers Gottfried Zimmermann darbieten zu können. Als Solisten präsentierte Bach nun zwei Cembalisten, vermutlich seine Söhne Wilhelm Friedemann und Carl Philipp Emanuel Bach. Eine Handschrift dieser Version des Konzerts besaß Felix Mendelssohn Bartholdys Großmutter, die gemeinsam mit einer Schülerin der beiden Bach-Söhne Klavier zu spielen pflegte.

www.gewandhausorchester.de



Gewandhaus Leipzig, Augustusplatz 8, Tel. 0341 1270 280, www.gewandhaus.de

15.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr
16.06.2019: 20.00 bis 22.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Augustusplatz 8
04109 Leipzig


Haltestelle // 215 m entfernt

Augustusplatz
Augustusplatz
04109 Leipzig
Straßenbahnlinien: 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16