Logo Hallesche Kantorei
Logo Hallesche Kantorei, (Foto: © Hallesche Kantorei e.V.)

Hallesche Kantorei: Brockes-Passion

Ein unter Georg Friedrich Händels Oratorien einmaliges Werk, die in deutscher Sprache verfasste Brockes-Passion (HWV 48), wurde vor 300 Jahren unter der Leitung von Johann Mattheson im Hamburger Dom uraufgeführt. Die Hallesche Kantorei nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in der Händelstadt mit einer eigenen Interpretation an diese Passiongeschichte zu erinnern. Einst hoch gelobt, durchaus kontrovers kommentiert, besonders wegen der teils opernhaften Anmutung, beruht das Libretto von Barthold Heinrich Brockes nicht ausschließlich auf biblischen Texten - es ist eine eigenständige bildhafte Nachdichtung vom letzten Abendmahl bis zum Tod Jesu am Kreuz - kein anderer Passionstext wurde so häufig vertont.

Beteiligte: Anja Binkenstein - Sopran, Christina Mattaj - Alt Clemens Flämig - Tenor, Jörg Reddin - Bass, Jürgen Pfüller - Orgel, Concentus Musicus, Hallesche Kantorei, Maik Gruchenberg - Leitung

Nähere Informationen unter info@hallesche-kantorei.de http://www.hallesche-kantorei.de/next.htm oder Tel.: 015226118521

http://www.hallesche-kantorei.de/next.htm

Ticket kaufen



Halle, Marktplatz 1, Tel. 0345/ 221 0, www.halle.de
Marktkirche zu Halle

06.04.2019: 19.00 bis 20.30 Uhr

Hallesche Kantorei e.V. , M. Heckel (Vorsitzender)

0345 5510250
Zur Webseite

Anfahrt:

Marktplatz 1
06108 Halle


Haltestelle // 83 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97