Seelsorger
Seelsorger, (Foto: © evangelische Domgemeinde)

Seelsorge am Dom

Auf Initiative der Evangelisch-reformierten Domgemeinde hin hat sich ein Netzwerk aus Hallenser Pfarrerinnen und Pfarrern gebildet, die professionell in der Seelsorge ausgebildet sind und langjährige Berufserfahrung mitbringen.

Immer freitags zwischen 14:00 und 18:00 Uhr ist es nun möglich, zum seelsorgerlichen Gespräch in das Torhaus des Domes zu kommen.

Das Angebot ist für jede/n offen, ganz unabhängig von Alter, Herkunft oder (Nicht-)Glauben. Der Anlass für ein seelsorgerliches Gespräch kann völlig verschieden sein: Eine Lebenskrise, ein schwerer Verlust, Trennung, ein traumatisches Erlebnis – oder ein Gefühl der Dankbarkeit, nach einem Unfall mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein; Ärger in der Schule oder am Arbeitsplatz, die Frage nach dem Sinn des Lebens – oder etwas ganz Anderes.

Mit dem Seelsorgeangebot am Dom ist eine unkomplizierte Möglichkeit geschaffen worden einfach für ein Gespräch vorbei zu schauen, ohne vorher einen Termin vereinbaren zu müssen.

Unmittelbar neben dem Eingang auf dem Domhof ist das Seelsorgeangebot dort zu finden.

Erkennbar ist das Angebot an einer weißen Schwalbe auf rotem Grund. Die Schwalbe ist ein Auferstehungssymbol und damit ein Hoffnungszeichen. Diejenigen, die zum Seelsorgegespräch kommen, finden hoffentlich wieder Möglichkeiten, aufzustehen und neu loszugehen. Schwalben finden immer wieder zu ihrem Nest zurück. Und diejenigen, die das Seelsorgeangebot wahrnehmen, finden hoffentlich auch wieder einen Ort der Sicherheit und Beheimatung.

www.dom-halle.de



Dom zu Halle, Domplatz 3, Tel. 0345 202 13 79, www.dom-halle.de

05.12.2019 bis 31.12.2019

jeweils
Fr.: 14.00 bis 18.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Domplatz 3
06108 Halle


Haltestelle // 394 m entfernt

Marktplatz
Marktplatz
06108 Halle (Saale)
Tram: Linien 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 10, 11, 94, 95 Bus: Linien 91, 97