Impronova
Impronova, (Foto: © Kaltstart e.V.)

Impronale - ImproNova

Das Genre Science Fiction schafft unendliche Weiten. Ob Weltuntergangsgeschichte, Heldenepos oder ein feiner psychologischer Thriller, eine utopische Weltregierung – alles ist möglich. Und wer weiß, vielleicht kann die Erde ja noch einmal gerettet werden!

Das Publikum schreibt den SchauspielerInnen Merkmale und Eigenarten zu. Gemeinsam sieht man eine Figur entstehen: Ein dunkler Umhang, ein Mal auf der Schulter, buschige Augenbrauen, grüne Haut, eine geheimnisvolle Waffe… Ein Widerstandskämpfer, eine Streiterin für die dunkle Macht oder ein weises Kind? Jede Figur hat ihren eigenen Ort, ebenfalls entstanden durch die Interaktion von Publikum und Ensemble. Die Geschichte kann beginnen. Die Sound- und Videokünstlerin Laure Estival kreiert – natürlich improvisierend – die passenden Sounds und Hintergründe oder gibt Impulse, die die Geschichte immer weiter mit Lichtgeschwindigkeit in die Unendlichkeit treiben.

Inflagranti gegründet 1999 und erstes Improvisationstheater Bremens, zeigt auf der Impronale in Halle ihre neue Langform „ImproNova“, die bisher auf keiner Bühne zu sehen war. Bereits 2003 wurde Inflagranti auf der ersten Impronale mit dem Improkal für sein Format „Click“ ausgezeichnet.

Es spielt Inflagranti (Bremen) mit: Frank Stuckenbrok, Jessica Schuch, Saher Khanaqa-Kükelhahn und Tinka Klindtwort

Musik und Videos: Laure Estival

www.impronale.de

Ticket kaufen



Studio Halle, Waisenhausring 9, Tel.

01.12.2018: 22.00 bis 23.30 Uhr

Improvisationstheater Kaltstart e.V.

0345/ 202 21 34
Zur Webseite

Anfahrt:

Waisenhausring 9
06110 Halle


Haltestelle // 213 m entfernt

Franckeplatz
Rannische Straße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11, 95 Bus: Linien 91, 97