Dinnertheater im Krug
Dinnertheater im Krug, (Foto: © Kulturreederei)

Dinnertheater: Arsen und Spitzenhäubchen

Die Hallesche Kulturreederei feiert Jubiläum. Seit zehn Jahren veranstaltet der Kulturverein rund um Gründer Martin Kreusch anspruchsvolle Restaurantabende mit Vier-Gänge-Menü. Zum Publikum gehören Paare auf der Suche nach dem besonderen kulturellen Erlebnis und in der Vorweihnachtszeit viele mittelständische Unternehmen aus Halle und Umgebung. Deren Chefs wollen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur gut essen und auf ein erfolgreiches Jahr anstoßen, sondern feiern, lachen und einen Mordfall lösen. Im Jubiläumsjahr kommt ein neuer Dinnerspass auf die Gourmet-Bühne: „Arsen und Spitzenhäubchen“. Auch Kommissar Wittenbrink alias Alexander Terhorst ist mit Berliner Schnauze wieder einem Mörder auf der Spur. Was vor 10 Jahren als kleiner vorsichtiger Versuch begann, ist längst zur Erfolgsstory mit Tradition auf höchstem künstlerischen Niveau geworden. Gespielt wird mittlerweile an etwa 65 Abenden im Jahr in Sachsen, Thüringen und natürlich in Halle! Spielort in Halle ist in diesem Jahr der „Krug zum Grünen Kranze“ in der Talstrasse.

www.kulturreederei.de



Krug zum Grünen Kranze, Talstraße 37, Tel. 0345 299 88 99, www.krugzumgruenenkranze.de/

10.11.2018: 19.00 bis 23.00 Uhr
10.12.2018: 19.00 bis 23.00 Uhr
11.12.2018: 19.00 bis 23.00 Uhr

Kulturreederei

0345 2084173
Zur Webseite

Anfahrt:

Talstraße 37
06120 Halle


Haltestelle // 186 m entfernt

Talstraße
Kröllwitzer Straße
06120 Halle
Tram: Linie 7