Mackie Messer - Der 3Groschenfilm
Mackie Messer - Der 3Groschenfilm, (Foto: © Wild Bunch Germany / Stephan Pick)

Mackie Messer - Brechts 3Groschenfilm

„Herr Brecht, Sie sind verrückt geworden!“ Nachdem Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ ein Welterfolg war, kommt die Filmindustrie auf ihn zu. Das Werk muss verfilmt werden! Dabei hat die Industrie aber die Rechnung ohne Brecht gemacht: ein Liebespaar fährt des Nächten auf dem Fluss, am Ufer tanzen zahlreiche leichtbekleidete Frauen und über der Brücke im Hintergrund steigen ein bis zwei Monde auf. Nein, das macht das Publikum nicht mit, sagt die Filmindustrie. Ich will aber, sagt Brecht. Seine Vorstellung des „Dreigroschenfilms“ ist radikal und kompromisslos, politisch und abstrus. Es ginge nicht darum, die Handlung im Ganzen zu verstehen … Wenn man etwas verstehen wolle, solle man auf das Pissoir gehen. Es ist verrückt, es bleibt verrückt. Der Film ist vor allem eine Schau für die Augen, ein Spiel für die Ohren. Lassen Sie sich darauf ein und die Wirklichkeit wird inszeniert.

www.luchskino.de



Luchs Kino, Seebener Straße 172, Tel. 0345 5238631, www.luchskino.de

23.09.2018: 19.00 bis 21.00 Uhr
24.09.2018: 18.15 bis 20.15 Uhr
25.09.2018: 18.15 bis 20.15 Uhr
26.09.2018: 18.15 bis 20.15 Uhr
07.10.2018: 14.45 bis 16.45 Uhr
27.10.2018: 18.00 bis 20.00 Uhr
29.10.2018: 17.00 bis 19.00 Uhr
31.10.2018: 20.00 bis 22.00 Uhr

Luchskino

0345 5238631
Zur Webseite

Anfahrt:

Seebener Straße 172
06114 Halle


Haltestelle // 101 m entfernt

Am Klausberg
Am Klausberg
06118 Halle
Tram: Linie 8