Unerhörte Klarinettenklänge – Romantische Wanderungen

Das 8. Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland enthält wieder zahlreiche Neuentdeckungen, Ausgrabungen und Schätze. Die Besucher können 57 unerhörte Komponisten während des Musikfestes entdecken. Alle sind zu Unrecht mehr oder weniger in Vergessenheit geraten. Alle sind mit Mitteldeutschland verbunden. Zehn dieser Komponisten feiern 2018 ein rundes 50-er Jubiläum.

Bereits beim Eröffnungskonzert am 15. Juni 2018 in der Laurentiuskirche zu Halle erklingen 20 verschiedene Komponisten, die alle mit Halle in Verbindung stehen.

Die Konzerte werden vorwiegend auf bereits bestehenden Stationen der STRASSE DER MUSIK veranstaltet. Erstmalig sind in diesem Jahr die Orte Eisleben, Naumburg und Mösthinsdorf dabei. Bewährt hat sich erneut die Zusammenarbeit mit den Orten Hettstedt, Ostrau, Ballenstedt, Weißenfels, Ermlitz und Löbejün, welche ebenfalls alle Stationen auf der STRASSE DER MUSIK sind.

Doch nicht nur historische Komponisten sind im diesjährigen Programm vertreten, sondern auch sieben zeitgenössische Komponisten. Im Eröffnungskonzert sind allein sechs vertreten. Und beim Abschlusskonzert, am 24. Juni 2018 im KulturGut Ermlitz, kommt als zeitgenössischer Komponist Vahid Shahidifar (Santur) mit dazu.

Neben der Santur gibt es weitere unbekannte Instrumente wie der Psalter und das Cimbalom, welche beim Konzert im Heinrich-Schütz-Haus in Weißenfels am 23. Juni 2018 erklingen werden. Aber auch seltene Kombinationen wie Orgel und Harfe (Konzert in Naumburg, 17. Juni 2018) und Orgel mit Posaune (Konzert in Mösthinsdorf, 16. Juni 2018) werden zu hören sein.

Alle Künstler sind Meister ihres Faches. Der Straße der Musik e.V. konnte Musiker des Gewandhausorchesters, des MDR-Sinfonieorchesters, der Staatskapelle Halle und vom Theater Dessau gewinnen. International gefeierte Solisten und Organisten sind dabei. Hervorzuheben ist der siebenfache Grammy- Preisträger Cord Garben, der für das Musikfest Unerhörtes Mitteldeutschland ein wunderbares Konzert zusammengestellt hat (Konzert am 24. Juni 2018 in Löbejün). Wer weiß schon, dass der Komponist und Arzt La Trobe in Görlitz bzw. in Barby und Jena gelebt hat?

Die gute Mischung aus Chor-, Instrumental-, Orgel- und Orchestermusik wird gewiss viele Besucher des 8. Musikfestes Unerhörtes Mitteldeutschland begeistern.

www.unerhoertes-mitteldeutschland.de



Schloss Ostrau, Schloßstraße 11, Tel. (034600) 25 642, www.ostrau.de

17.06.2018: 15.00 bis 17.00 Uhr

Straße der Musik e.V.

03455174170
Zur Webseite

Anfahrt:

Schloßstraße 11
06193 Petersberg