Persönlichkeiten im Gespräch

Christiane Heinicke, promovierte Geophysikerin aus Sachsen-Anhalt, war die einzige deutsche Teilnehmerin des HI-SEAS (Hawaii Space Exploration Analog and Simulation) Forschungsprojektes als Simulation eines langfristigen Marsaufenthaltes. Am 24. April 2018 um 18 Uhr wird sie Gesprächsgast von mdr-Kulturchef Reinhard Bärenz in der Reihe »Persönlichkeiten« der Franckeschen Stiftungen sein. Gemeinsam werden sie über Heinickes Motivationen für einen Weltraumaufenthalt, ihre Erfahrungen bei den Vorbereitungen und Ideen für die Zukunft reden. Das Gespräch ist Teil des Jahresprogramms der Franckeschen Stiftungen »Bewegte Zeiten«. Vor 300 Jahren unternahmen die Halleschen Pietisten eine halb- bis einjährige Reise nach Indien, um das Land und seine Bewohner zu erforschen. Heute würde es ein Weltraumflug von dergleichen Dauer erlauben, zu Forschungszwecken auf den Mars zu fliegen. Hinflug, Forschungsaufenthalt und Rückflug würden insgesamt zwei bis drei Jahre dauern. Da muss sich das Reiseteam blind verstehen und gut funktionieren. Im Forschungsprojekt der NASA wurden deshalb die zwischenmenschlichen Interaktionen in einer kleinen Gruppe isoliert lebender Menschen untersucht. 365 Tage lebte die Sachsen-Anhalterin mitten auf einem aktiven Vulkan auf Hawaii. Kontakte zu Freunden und Familie waren per Email möglich, eine Antwort ließ – wie auf dem Mars – im schnellsten Falle 40 Minuten auf sich warten. Der Umgang mit Lebensmitteln, die Nutzung von Wasser und das tägliche Miteinander mit immer denselben Menschen prägten den Alltag. Ständig umgeben von Wänden oder einem Raumanzug vermisste Christiane Heinicke während des Jahres am meisten das Gefühl von Sonnenstrahlen auf der Haut, dicht gefolgt vom Geschmack frisch gepflückter Himbeeren. »Die größte Herausforderung war jedoch nicht die Isolation von allem außerhalb des Habitats, sondern die Isolation zusammen mit fünf anderen Menschen«, schreibt sie in ihrem Blog.

www.francke-halle.de



Franckesche Stiftungen, Franckeplatz 1, Tel. 0345 212 74 50, www.francke-halle.de
Historisches Waisenhaus, Freylinghausen-Saal

24.04.2018: 19.30 bis 21.00 Uhr
  • Eintritt frei

Franckesche Stiftungen

0345 - 2127-404
Zur Webseite

Anfahrt:

Franckeplatz 1
06110 Halle


Haltestelle // 139 m entfernt

Franckeplatz
Rannische Straße
06108 Halle
Tram: Linien 1, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11, 95 Bus: Linien 91, 97