Ringvorlesung - Nachhaltigkeit - Dr. Laura Spengler: Wo endet meine Freiheit? Über die Grenzen des Konsums in einer liberalen Welt

Insektensterben, Klimawandel, soziale Ungleichheit: von einer nachhaltigen Welt sind wir noch weit entfernt. Wie wir den globalen Herausforderungen begegnen und eine zukunftsfähige Gesellschaft gestalten können, rückt die Studierendeninitiative nachHALLtig ab April in den Fokus und holt hochkarätige Spitzenforscher aus Deutschland und Österreich zur Ringvorlesung Nachhaltigkeit nach Halle.

Von April bis Juni wird an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die große Transformation mehrmals Thema sein. An sechs Veranstaltungen präsentieren hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aktuelle Probleme und Lösungsansätze.

Über das Projekt nachHALLtig Das Projekt nachHALLtig schafft vielfältige Bildungsangebote im Bereich nachhaltige Entwicklung in Halle und Umgebung. Unter anderem organisiert das interdisziplinäre Team von Studierenden seit 2012 die öffentliche Ringvorlesung Nachhaltigkeit sowie eigene Lehrveranstaltungen an der Martin-Luther-Universität. Als Teil des netzwerk n setzt sich nachHALLtig darüber hinaus für eine Transformation der Hochschullandschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ein. Weitere Infos unter www.nachhalltig.de

nachalltig.de



Auditorium Maximum (Audimax), Universitätsplatz 11, Tel. 0345/ 552 0, www.uni-halle.de
Hörsaal XXIII

27.06.2018: 18.15 bis 19.45 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Universitätsplatz 11
06108 Halle


Haltestelle // 136 m entfernt

Neues Theater
Große Ulrichstraße
06108 Halle
Tram: Linien 3,7,8 Bus: Linie 97