Annett Boose
Annett Boose, (Foto: © Promo)

Annett Boose & Das Salon Trio Orchester

"Ich war 35, da sang ich zum ersten Mal vor Publikum das Lied "Waldemar" von Bruno Balz und Michael Jury. Es war für mich ein Erfolg. So blieb ich in der Spur der Filmmelodien und entdeckte dabei nicht nur die spannenden Lebensgeschichten von Marlene Dietrich, Zarah Leander und Hildegard Knef, sondern stieß auf Bruno Balz, einen der produktivsten Textdichter des vergangenen Jahrhunderts. Ein Mann der die Nazizeit durch gute Freunde, Glück und eine gehörige Portion Optimismus überlebt hat. Einer seiner letzten Erfolge war der Titel "Mama". Von den Tantiemen dieses Liedes ließ er ein SOS-Kinderdorf errichten.

Mit diesem Wissen singe ich heute in stiller Achtung und Freude Lieder, die einst große Diven dargeboten haben. Ich spüre noch immer die Größe, die diese Lieder besitzen und möchte sie vor dem Vergessen bewahren."

Freuen Sie sich auf neue Lieder und Geschichten, die die Künstlerin in ihrer Zweitauflage des Programms von Zarah bis Leander präsentieren wird. Begleitet wird Annett Boose vom SalonTrio Halle welches aus den Musikern Matthias Erben (Violine), Tino Fiebig (Klavier) und Johannes Reiche (Klarinette) besteht.

www.cultour-buero-herden.de



Neues Theater, Große Ulrichstraße 51, Tel. 0345 20500, www.buehnen-halle.de
Hof

03.08.2018: 15.00 bis 17.00 Uhr

Theater, Oper, Orchester GmbH

0345 5110777
Zur Webseite

Anfahrt:

Große Ulrichstraße 51
06110 Halle


Haltestelle // 46 m entfernt

Neues Theater
Große Ulrichstraße
06108 Halle
Tram: Linien 3,7,8 Bus: Linie 97