Musikinstrument eines klassischen Konzertes
Musikinstrument eines klassischen Konzertes, (Foto: © Timo Klostermeier, Pixelio.de)

Gewandhausorchester

Anton Bruckner nutzte die Leipzig-Residenz anlässlich der Uraufführung seiner 7. Sinfonie in erster Linie, um die Drucklegung seines neuen Werks einzufädeln. Glaubt man den Anekdoten, die sich um Bruckners Aufwartungen bei den Leipziger Verlegern ranken, ging er dabei wenig diplomatisch vor. Dem einflussreichen Peters-Editor Geheimrat Alfred Dörffel (zugleich Herausgeber der Geschichte der Gewandhauskonzerte) soll Bruckner auf die Feststellung, der letzte Satz sei doch etwas verworren, entgegnet haben: Sehen S’, dös hab’ns auch in Wien g’sagt, wie der Beethoven seine erste Symphonie aufg’führt hat – die Viechkerln! Und im Hause Breitkopf & Härtel polterte Bruckner wie der Elefant im Porzellanladen: Ach, i’ bitt’ Sie gar schön, drucken so viel Dreck, da können S’ den Mist aa’ noch nehmen. Besseren Eindruck hinterließ das Spiel auf der Walcker-Orgel im soeben eröffneten neuen Gewandhaus.

www.gewandhausorchester.de



Gewandhaus Leipzig, Augustusplatz 8, Tel. 0341 1270 280, www.gewandhaus.de

08.03.2018: 20.00 bis 22.00 Uhr
09.03.2018: 20.00 bis 22.00 Uhr
11.03.2018: 11.00 bis 13.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite

Anfahrt:

Augustusplatz 8
04109 Leipzig


Haltestelle // 215 m entfernt

Augustusplatz
Augustusplatz
04109 Leipzig
Straßenbahnlinien: 4, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 15, 16